Deutscher Buchpreis 2019 für Saša Stanišić

Deutscher Buchpreis 2019 für Saša Stanišić

Ein Gespräch mit SR-Literaturredakteurin Tilla Fuchs über die Vergabe des Deutschen Buchpreises an Saša Stanišić

Holger Büchner,Tilla Fuchs. Onlinefassung: Rick Reitler   15.10.2019 | 08:45 Uhr

SR-Literaturredakteurin Tilla Fuchs hat die Entscheidung für die Vergabe des Deutschen Buchpreises 2019 an Saša Stanišić begrüßt: Der gebürtige Bosnier habe schon mit seinem 2006er Debut "Wie der Soldat das Grammofon repariert" seine Qualität als "brillanter Autor" erkennen lassen.

Der SR 2-HörbuchTipp
Saša Stanišić: "Herkunft"
Saša Stanišić durchleuchtet das komplexe Zusammenspiel von alter und neuer Heimat. "Herkunft" ist als Hörbuch in einer gekürzten Fassung erschienen, gelesen vom Stanišić selbst. Der Hörbuchtipp in der SR 2-BücherLese vom 22. Mai.


Der mit 25.000 Euro ausgestattete Deutsche Buchpreis 2019 geht an Saša Stanišić für seinen stark autobiografisch gefärbten Roman "Herkunft".

Der gebürtige Bosnier Stanišić, Jahrgang 1978, sorgte am Abend des 14. Oktober kurz nach der Bekanntgabe für Aufregung, weil er den frisch gekürten pro-serbischen Literaturnobelpreisträger Peter Handke scharf kritisiert hatte.

"Brillanter Autor"

SR-Literaturredakteurin Tilla Fuchs findet die Entscheidung für Stanišićs "Herkunft" richtig: Der Schriftsteller habe schon mit seinem 2006er Debut "Wie der Soldat das Grammofon repariert" seine Qualität als "brillanter Autor" erkennen lassen.

Saša Stanišić: "Herkunft"
Luchterhand 2019
368 Seiten, 22,00 Euro
ISBN-10: 3630874738
ISBN-13: 978-3630874739


Der andere Blickwinkel:

SR-Literaturredakteurin Tilla Fuchs
Nobelpreise 2018/19: "Eine große Überraschung"
Die Schwedische Akademie hat die Literatur-Nobelpreise für 2018 an Olga Tokarczuk und für 2019 an Peter Handke verliehen. Der Preis wurde in diesem Jahr gleich zweimal verliehen, weil im Vorjahr Vergabe und Verleihung nach einem Skandal mit Belästigungs- und Korruptionsvorwürfen ausgefallen waren. Über die Entscheidung hat SR-Moderatorin Sally-Charell Delin mit SR-Literaturredakteurin Tilla Fuchs gesprochen.


Frankfurter Buchmesse: 16. bis 20. Oktober 2019

Der SR 2-ProgrammTipp:

Freitag, 18. Oktober 2019, 20.04 bis 24.00 Uhr
Die ARD-Radionacht der Bücher
Auch 2019 wird die "ARD-Radionacht der Bücher" sicher wieder einer der Höhepunkte der Frankfurter Buchmesse: Am Freitag Abend stellen u. a. Lukas Bärfuss, Nora Bossong, Erik Fosnes Hansen, Ildikó von Kürthy, Rafik Schami, Denis Scheck, Heinrich Steinfest, Ulrich Tukur und Colson Whitehead ihre aktuellen Werke vor. SR 2 KulturRadio sendet knapp vier Stunden - live ab 20.04 Uhr.

hessenschau.de
Die 71. Frankfurter Buchmesse
Ein Online-Special der KollegInnen vom Hessischen Rundfunk.


Ein Thema u. a. in der Sendung "Der Morgen" vom 15.10.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja