Esther Kinsky liest im Saarländischen Staatstheater

Esther Kinsky liest im Saarländischen Staatstheater

Die Leipziger Buchmessen-Preisträgerin zu Gast in Saarbrücken

Tilla Fuchs / Jochen Marmit   23.09.2019 | 15:42 Uhr

Der 26. Deutsche Germanistentag in Saarbrücken beschäftigt sich aktuell mit dem Thema "Zeit" und in diesem Rahmen ist auch die Autorin Esther Kinsky am 23. September zu Gast im Saarländischen Staatstheater. SR-Literaturredakteurin Tilla Fuchs, die die Veranstaltung moderiert, erklärt vorab im Gespräch mit Jochen Marmit, was Kinskys Buch "Hain" so besonders macht.

Veranstaltungstipp:

Esther Kinsky liest aus eigenen Werken
Veröffentlichte und unveröffentlichte Text zum Thema "Zeit"

Im Rahmen des 26. Deutschen Germanistentags
Kooperation mit der Universität des Saarlandes

Wann:
Montag, 23. September 2019
20 Uhr

Wo:
Saarländisches Staatstheater
Großes Haus

Eintritt:
8 Euro

Hintergrund:

Germanistentag an Saar-Uni
600 Germanisten in Saarbrücken
An der Universität des Saarlandes in Saarbrücken ist am Sonntagabend der 26. Deutsche Germanistentag eröffnet worden. Die wichtigste Tagung der Fachrichtung findet alle drei Jahre statt. In diesem Jahr geht es um das Thema "Zeit". Den Festvortrag zur Eröffnung hielt der bekannte Soziologe Hartmut Rosa.

Mehr zum Thema:

Glosse zum Germanistentag
Lese-Zeit
Beim aktuellen Germanistentag an der Universität des Saarlandes, der noch bis Mittwoch stattfindet, geht es natürlich, wie immer, auch um Litertaur und Lesen. Aber in diesem Jahr gibt es auch ein Schwepunktthema: Es geht um "Zeit". Unser Kolumnist Erik Heinrich hat über beides mal nachgedacht und versucht, die beiden Aspekte zu verknüpfen.

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 23.09.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja