Le Carreau: Der "Hamlet" als Solo-Verwirrspiel

Der "Hamlet" als Solo-Verwirrspiel

Ein Gespräch mit dem Theaterregisseur Boris Nikitin

Audio: Johannes Kloth   13.03.2019 | 15:40 Uhr

Das Theater Le Carreau in Forbach zeigt am 14. März den "Hamlet" in einer Inszenierung des Baseler Regisseurs Boris Nikitin. Seine Aufführung beginnt mit den Worten: "Das ist kein Theater und das ist nicht das wahre Leben". SR-Moderator Johannes Kloth wollte wissen, was es mit dem Hamlet-Verwirrspiel à la Nikitin auf sich hat.

Der SR 2-GastspielTipp

Donnerstag, 14. März 2019, 20.00 Uhr
Le Carreau, Avenue Saint-Rémy, 57600 Forbach, Frankreich

Hamlet.

Konzept, Regie, Text: Boris Nikitin
Performance, Text: Julian Meding

Das Gastspiel findet in deutscher Sprache mit französischen Übertiteln statt und wird musikalisch begleitet vom Frauentrio "Der musikalische Garten", das 2013 beim Festival TAMIS in Saarbrücken als bestes junges Barockensemble ausgezeichnet wurde.

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 13.03.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen