Ein Plädoyer für Bücher unterm Weihnachtsbaum

Ein Plädoyer für Bücher unterm Weihnachtsbaum

Ein Interview mit Stefanie Brich, Börsenverein des Deutschen Buchhandels

Audio: Kai Schmieding, Foto: WimS/SR Fernsehen   17.12.2018 | 07:45 Uhr

Noch immer ist die Vorweihnachtszeit die wichtigste Zeit für den deutschen Buchhandel: Der Umsatz im Advent entscheidet oft genug über das Überleben des kleinen Ladens an der Ecke. Im Gespräch mit SR-Moderator Kai Schmieding macht sich auch Stefanie Brich, Geschäftsführerin des Landesverbandes Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, für Literatur als Weihnachtsgeschenk stark: Die Auswahl ist gigantisch, die Preise überall gleich, und die Freude kann lange währen. Ihr Tipp: Wirklich vor Ort im Laden beraten lassen und auch dort kaufen!

Weihnachtsbaum-Schmuck (Foto: SR)
Weihnachtsbaum-Schmuck


Mehr zum Thema:

Buchtipp
"Tischlein deck' Dich auf Georgisch"
Dieses Buch ist eine kulinarische und zugleich kulturelle Entdeckungsreise mitten in den Kaukasus - nach Georgien. In ihrem reich illustrierten Werk erzählt Autorin Rusudan Gorgiladse von der sagenhaften Gastfreundschaft der Kaukasusrepublik und gibt Einblicke in Landschaften, Lebensarten und Traditionen dieser einzigartigen Region zwischen Europa und Asien. SR 2-Kulturredakteurin Barbara Renno stellt für uns das Buch vor.

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 17.12.2018 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen