Sommer-Buchtipp: "Schwere Knochen"

"Schwere Knochen" von David Schalko

Thibaud Schremser stellt "Schwere Knochen" des österreichischen Autors David Schalko vor

Thibaud Schremser   31.07.2018 | 15:20 Uhr

Als halb Wien 1938 am Heldenplatz dem Führer zujubelt, raubt eine Bande jugendlicher Kleinganoven einen stadtbekannten Nazi aus. Später, im KZ, wachsen sie zu Schwerverbrechern heran, die nach ihrer Freilassung die Wiener Unterwelt auf brutalste Weise beherrschen... Eine gar nicht so leichte Sommerkost.

Buchtipp:

David Schalko
Schwere Knochen
Roman

Erschienen: 12. April 2018
Verlag: Kiepenheuer&Witsch
Preis: 24,00 Euro
ISBN: 978-3-462-05096-7

Über den Autor:
David Schalko, geboren 1973 in Wien, lebt als Autor und Regisseur in Wien. Er begann mit 22 Jahren als Lyriker zu veröffentlichen. Bekannt wurde er mit revolutionären Fernsehformaten wie der "Sendung ohne Namen". Seine Filme wie "Aufschneider" mit Josef Hader und die Serien "Braunschlag" und "Altes Geld" genießen Kultstatus und wurden mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet. Sein Opus Magnum "Schwere Knochen" ist David Schalkos vierter Roman.


Mehr Buchtipps:

Buchtipps für die Großen Ferien
Die schönsten Seiten des Sommers
In unserer Reihe "Die schönsten Seiten des Sommers" stellen wir Ihnen Lesestoff aus unterschiedlichsten Richtungen vor. Hier gibt es die Infos zu den Büchern und die Buchtipps zum Nachhören.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Der Nachmittag" vom 31.07.2018 auf SR 2 KulturRadio berichtet.

Artikel mit anderen teilen