Filmtipp: "Wir sind dann wohl die Angehörigen"

Der Filmtipp

Alexander Soyez   03.11.2022 | 14:15 Uhr

Es war eines der spektakulärsten Verbrechen in der Bundesrepublik: die Verschleppung des Millionärs Jan Philipp Reemtsma im März 1996. Gut 25 Jahre ist das nun her. Heute kommt ein Film in die Kinos, der beschreibt, wie die Familie von Reemtsma die Entführung erlebt hat. Alexander Soyez hat sich den Film "Wir sind dann wohl die Angehörigen" von Hans-Christian Schmid angesehen.

"Wir sind dann wohl die Angehörigen" kommt heute in die Kinos. Ab morgen läuft er zum Beispiel im Saarbrücker Kino Camera Zwo.


Infos zum Film

Regie: Hans-Christian Schmid
Drehbuch: Michael Gutmann, Hans-Christian Schmid, 
Johann Scheerer (Literarische Vorlage)
Darsteller: Adina Vetter, Claude Heinrich, Hans Löw,
Justus von Dohnányi, Fabian Hinrichs, Yorck Dippe


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 03.11.2022 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild zeigt eine Szene des Films «Wir sind dann wohl die Angehörigen» (picture alliance/dpa/Pandora Film; 23/5 | --).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja