Weltdokumentenerbe

Weltdokumentenerbe

Zeitgeschichte sammeln

Jochen Marmit   23.09.2022 | 10:54 Uhr

Gibt es ein kollektives Gedächtnis der Menschheit? Schwer zu sagen. Zumindest gibt es aber seit mittlerweile 30 Jahren den Versuch, Dokumente und Zeitzeugnisse zu sichern, die Geschichte geschrieben haben und ins "Gedächtnis" gehören. Dieser Versuch nennt sich Weltdokumentenerbe und wird von den Vereinten Nationen, genauer der UNESCO, betreut. Vorsitzender des deutschen Nationalkomitees für dieses Programm zum Weltgedächtnis ist Prof. Joachim-Felix Leonhard. Im Interview mit SR 2-Moderator Jochen Marmit:

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja