Im Ferroforum in Esch-sur-Alzette (Foto: Franziska Peschel)

Ehemaliges Stahlwerk als Erlebnisort

Ein Beitrag über das Ferroforum in Esch-Schifflingen

Franziska Peschel. Onlinefassung: Saskia Bommer  

In Esch-sur-Alzette arbeitet ein Verein ehemaliger Stahlarbeiter daran, die Erinnerung an die Montan-Ära in Luxemburg aufrecht zu erhalten. Kommendes Wochenende öffnet das Ferroforum nun zum zweiten Mal die Tore der Fabrikhalle. Finanziert wird der Verein zur Hälfte aus dem Etat für die Europäische Kulturhauptstadt. Jeden Monat sollen Veranstaltungen, wie Konzerte oder Ausstellungen die Besucher in die Hallen des Ferroforums locken.

Reporterin Franziska Peschel hat sich dort umgesehen.


Ehemaliges Stahlwerk als Erlebnisort
Audio [SR 2, Franziska Peschel, 28.05.2022, Länge: 03:18 Min.]
Ehemaliges Stahlwerk als Erlebnisort

Das Audiobild zeigt Schweißarbeiten im Ferroforum in Esch-sur-Alzette (Foto: Franziska Peschel).


Ein Thema in der Sendung "Canapé - das entspannte Kulturmagazin" am 29.05.2022 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt das Ferroforum in Esch-sur-Alzette (Foto: Franziska Peschel).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja