Der britische Schauspieler Christopher Lee im Jahr 2013 (Foto: picture alliance / dpa | Urs Flueeler)

"Als Bösewichte Hochkonjunktur hatten"

Zum 100. Geburtstag des Schauspielers Christopher Lee

Sky Nonhoff   27.05.2022 | 06:00 Uhr

So erotisch war das Makabre nie zuvor gewesen wie in der 1958er Verfilmung des klassischen Dracula-Stoffs – ein Welterfolg, der nach heutiger Rechnung mehr als 100 Millionen Dollar einspielte.

Hauptdarsteller des unsterblichen Vampirs war der Schauspieler Christopher Lee, der erst viele Jahre später wieder von dieser Rolle loskommen sollte. Am 27. Mai wäre Lee 100 Jahre alt geworden.

Sky Nonhoff über einen allzu oft Unterschätzten – und die britische Produktionsfirma Hammer Films, die die sexuelle Befreiung ins Genrekino brachte.


"Als Bösewichte Hochkonjunktur hatten"
Audio [SR 2, Sky Nonhoff , 22.05.2022, Länge: 04:19 Min.]
"Als Bösewichte Hochkonjunktur hatten"

Das Audiobild zeigt Christopher Lee als Dracula im Jahr 1958 (Foto: picture-alliance / Mary Evans Picture Library).


Ein Thema in der Sendung "Canapé - das entspannte Kulturmagazin" am 22.05.2022 und in "Der Nachmittag" am 27.05.2022 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt den britischen Schauspieler Christopher Lee im Jahr 2013 (Foto: picture alliance / dpa | Urs Flueeler).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja