Die Industrieanlagen an der Alten Schmelz in St. Ingbert. (Foto: IMAGO / BeckerBredel)

Die Alte Schmelz für die "Kulturelle Mitte"

Jochen Erdmenger. Mit Informationen von Christian Ignatzi. Onlinefassung: Rick Reitler   24.05.2022 | 21:00 Uhr

Das Unternehmerpaar Monika und Roman Hoffmann hat am 24. Mai sein Konzept für die "Kulturelle Mitte" an der Alten Schmelz in St. Ingbert vorgestellt. In den kommenden Jahren wollen sie einen zweistelligen Millionenbetrag in das Gelände investieren und die Industriekathedrale sanieren lassen.

Der zukünftige Cispa-Innovationscampus, der an der Alten Schmelz in St. Ingbert entstehen soll, soll dort auch für neuen Glanz sorgen. Einige sanierungsbedürftige Gebäude sollen künftig für kulturelle Zwecke dienen.

Die sogenannte "Kulturelle Mitte" an der Alten Schmelz umfasst das Eventhaus, die mechanische Werkstatt, die Möllerhalle, das ehemalige technische Büro sowie die ehemaligen Feuerwehrgaragen.

Platz für 4000 Besucher

Nach einem Vergabeverfahren haben Monika und Roman Hoffmann, die die Industriekathedrale seit Jahren mieten, den Zuschlag bekommen, die Sanierung zu übernehmen und das Gelände künftig zu pachten. Am 24. Mai haben sie ihre Pläne vorgestellt.

Die Industriekathedrale will das Unternehmen laut Planungen für 4000 Besucher vollsanieren, samt einem großen Neubau des Eingangsbereichs. Das Außengelände soll für Veranstaltungen unter freiem Himmel hergerichtet werden. Die Hoffmanns planen unter anderem Jazzfrühschoppen und Weihnachtsmärkte im Hof.


Zur Aufwertung der "Alten Schmelz" in St. Ingbert
Audio [SR 2, Jochen Erdmenger, Chris Ignatzi 25.05.2022, Länge: 02:32 Min.]
Zur Aufwertung der "Alten Schmelz" in St. Ingbert


Investition im zweistelligen Millionenbereich

Die Industriekathedrale auf dem Gelände der Alten Schmelz in St. Ingbert. (Foto: SR Fernsehen)
Die Industriekathedrale auf dem Gelände der Alten Schmelz in St. Ingbert.

Die Möllerhalle, das älteste Industriedenkmal des Saarlandes, sei das Highlight auf dem Gelände, so Roman Hoffmann. Hier könnten künftig möglicherweise Trauungen stattfinden.

In den kommenden eineinhalb Jahren wollen die Hoffmanns einen zweistelligen Millionenbetrag investieren und die Neue Alte Schmelz mit Leben füllen. Das Landesdenkmalamt ist in die Pläne involviert.


Ein Thema u. a. im "aktuellen bericht" am 24.05.2022 im SR Fernsehen und in "Der Nachmittag" am 24.05.2022 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja