Mount Vernon, Touristenattraktion und Landsitz des US-Präsidenten George Washington (Foto: Michael Marek)

"Onkel Georges Hütte"

Ein Besuch auf dem Landsitz des ersten US-Präsidenten George Washington

Michael Marek, Anja Steinbuch   24.04.2022 | 11:30 Uhr

George Washington ist für die USA der Vater der Nation. Statuen und Denkmäler im ganzen Land, Dollarnoten, Münzen, Briefmarken und andere Devotionalien manifestieren scheinbar seine Unantastbarkeit.

Zentrum des Personenkults ist Mount Vernon, Landgut und Wohnsitz des ersten Präsidenten der Vereinigten Staaten – und Sklavenhalters. Diese Seite des Nationalhelden wurde bisher ausgeklammert. Doch auf Drängen der afroamerikanischen Gemeinschaft spielen nun auch versklavte Menschen auf Mount Vernon eine wichtige Rolle. Michael Marek und Anja Steinbuch waren dort – vor den Toren der Hauptstadt Washington DC.


Ein Besuch auf dem Landsitz des ersten US-Präsidenten
Audio [SR 2, Michael Marek, Anja Steinbuch, 24.04.2022, Länge: 03:04 Min.]
Ein Besuch auf dem Landsitz des ersten US-Präsidenten


Ein Thema in der Sendung "Canapé" am 24.04.2022 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja