Eine Szene aus Kathrin Rögglas Bühnenstück "Verfahren" in der Alten Feuerwache Saarbrücken (Foto: Wir im Saarland - Kultur)

"Verfahren" von Kathrin Röggla

Zur Premiere des Theaterstücks in der Alten Feuerwache, Saarbrücken

  06.04.2022 | 19:45 Uhr

In der Alten Feuerwache hat das Stück "Verfahren" von Kathrin Röggla seine Premiere gefeiert. Im Mittelpunkt steht der Jahrhundertprozess um den "Nationalsozialistischen Untergrund", kurz: NSU. Ein Thema in der Sendung "Wir im Saarland - Kultur" vom 6. April.

Kathrin Röggla bringt den Jahrhundertprozess um den NSU auf die Bühne. Ab Samstag, 2. April, wurde er erstmals in der Alten Feuerwache aufgeführt. Es ist die literarisch geraffte Langzeitbelichtung einer Zusammenkunft, die in 438 Runden stattfand und auf der Bühne zu einem 5-Akt-Ereignis verschmilzt.


Wie Recht Gerechtigkeit schafft
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 06.04.2022, Länge: 05:06 Min.]
Wie Recht Gerechtigkeit schafft

Ein Raum, ein Prozess, ein Erwartungsdruck - Kathrin Röggla stellt Figuren auf die Theaterbühne, die Zuschauer auf die Gerichtsempore des NSU-Prozesses sind. Und sie tun vor allem eins: Warten. Auf Richter, Opfer, Zeugen, ein Ende des Prozesses, und auf Gerechtigkeit. In ihrem Spiel kommentieren sie den Prozess, an den im Stück wie auch in der Realität große Erwartungen an den Rechtsstaat verbunden waren.


Mit der Vergangenheit aufräumen
Audio [SR 2, Jochen Erdmenger, 03.04.2022, Länge: 03:43 Min.]
Mit der Vergangenheit aufräumen
Die wahre Dimension des NSU-Terrors, die Versäumnisse der Vermittlungsbehörden und des Verfassungsschutzes, die Verstrickung des Staates durch V-Männer - all das ist und bleibt auch nach der Gerichtsverhandlung um Beate Zschäppe verstörend und weder vollständig aufgeklärt noch aufgearbeitet. Die in Köln lebende Theaterautorin Kathrin Röggla hat immerhin den Versuch unternaommen, einen Teil dieser deutschen Nachwendegeschichte für die Bühne aufzuarbeiten. Jochen Erdmenger hat die Uraufführung am Abend des 2. April in der Alten Feuerwache des Saarländischen Staatstheaters verfolgt.


Auch SR-Kulturredakteurin Barbara Renno hat sich mit der Arbeit der Wahl-Saarbrückerin und Schriftstellerin Kathrin Röggla beschäftigt:


Barbara Renno über "Verfahren" - das neue Stück von Kathrin Röggla
Audio [SR 2, (c) SR, 01.04.2022, Länge: 05:14 Min.]
Barbara Renno über "Verfahren" - das neue Stück von Kathrin Röggla


Der SR 2-ProgrammTipp:

Freitag, 6. Mai 2022, 19.15 bis 20.00 Uhr: Diskurs
Im Saarbrücker Gespräch: Kathrin Röggla
Mit dem NSU-Prozess beschäftigt sich Kathrin Rögglas neues Stück "Verfahren", das Anfang April in Saarbrücken uraufgeführt wurde. SR-Kulturredakteurin Barbara Renno hat mit ihr über das Stück und ihre Arbeit als Kulturschaffende gesprochen.


Das Bild ganz oben ziegt eine Szene aus Kathrin Rögglas Bühnenstück "Verfahren" in der Alten Feuerwache Saarbrücken (Foto: SR Fernsehen).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja