Mafioso unter sich: John Cazale (Mitte), daneben rechts: Marlon Brando, Robert Duvall und James Caan in "Der Pate" (Regie: Francis Ford Coppola) (Foto: IMAGO / United Archives)

50 Jahre "Der Pate"

Ein Beitrag zum Jubiläum von Francis Ford Coppolas Mafia-Klassiker "Der Pate"

Peter Mücke. Onlinefassung: Rick Reitler   14.03.2022 | 14:00 Uhr

Am 14. März 1972 feierte das Mafia-Epos um den mächtigen New Yorker Boss Don Vito Corleone seine Weltpremiere. Der Film wurde weltweit zum Kassenschlager. Der Spruch "Ich mache ihm ein Angebot, das er nicht ablehnen kann" von Don Corleone, gespielt von Marlon Brando, ist seitdem legendär.

Doch hinter den Kulissen ging es turbulent zu. Regisseur Francis Ford Coppola stand mehrfach kurz vor dem Rauswurf und die Studiobosse von Paramount Pictures waren gegen die Besetzung von Brando in der Titelrolle.


50 Jahre Coppolas "Der Pate"
Audio [SR 2, Peter Mücke, 14.03.2022, Länge: 02:49 Min.]
50 Jahre Coppolas "Der Pate"

Das Audio-Bild zeigt Al Pacino, Marlon Brando, James Caan und John Cazale am Rand der Dreharbeiten für "Der Pate" (Regie: Francis Ford Coppola) - Foto: IMAGO / United Archives.


Der SR 2-FilmTipp:

"Der Pate"

Originaltitel: "The Godfather"
USA 1972, ca. 175 Min. FSK 16
Regie: Francis Ford Coppola

Besetzung: Marlon Brando, Al Pacino, James Caan, Robert Duvall, Diane Keaton, John Cazale, Talia Shire u. v. a.


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 14.03.2022 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt ein Szenenfoto aus "Der Pate": John Cazale (Mitte), daneben rechts: Marlon Brando, Robert Duvall und James Caan in "Der Pate" (Regie: Francis Ford Coppola) - Foto: IMAGO / United Archives.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja