Das Neue Jüdische Museum in Frankfurt am Main (Foto: picture alliance/dpa | Andreas Arnold)

"Es werden jetzt auch die jüdischen Gemeinden zu Flüchtlingen"

Ein Gespräch mit Prof. Dr. Mirjam Wenzel, Direktorin des Jüdischen Museums in Frankfurt am Main, über das Museum und den Ukraine-Krieg

Jochen Erdmenger. Onlinefassung: Rick Reitler   07.03.2022 | 08:45 Uhr

Etwa 45 Prozent der heute in Deutschland lebenden Jüdinnen und Juden haben familiäre Beziehungen in die Ukraine, in der sich bedeutende Zentren der europäisch-jüdischen Kultur wie etwa Czernowitz, Lemberg, Uman oder auch Odessa befinden.

Entsetzen auch in Frankfurt

Die "Мiteinander"-Reihe des Jüdischen Museums in Frankfurt widmet sich gegenwärtigen Perspektiven und Erfahrungen von postsowjetischen Jüdinnen und Juden. Doch das Gesprächsformat ist vom Krieg in der Ukraine eingeholt worden, wie Museumsleiterin Prof. Dr. Mirjam Wenzel im Gespräch mit SR-Moderator Jochen Erdmenger bestätigt.

Das Haus am Frankfurter Museumsufer war erst Ende Oktober 2021 nach fünfjähriger Bauzeit wieder eröffnet worden - doch schon elf Tage danach musste es wegen des Lockdowns wieder schließen.


Im Interview: Prof. Dr. Mirjam Wenzel
Audio [SR 2, Jochen Erdmenger, 07.03.2022, Länge: 06:08 Min.]
Im Interview: Prof. Dr. Mirjam Wenzel


Zusammenhalt in Saarbrücken
Die Synagogengemeinde Saar und der Ukraine-Krieg
Vom Krieg in der Ukraine sind auch Angehörige der Synagogengemeinde Saar betroffen. Viele leben schon seit Jahrzehnten im Saarland und machen sich nun große Sorgen um ihre Verwandten in der alten Heimat. SR-Reporter Frederic Graus hat mit einigen von ihnen gesprochen.


Mehr zum Thema im Archiv:

Ukraine in Not
"Der Krieg hat nicht erst vor einer Woche begonnen"
Die ukrainische Schriftstellerin und Bachmann-Preisträgerin Tanja Maljartschuk hat sich bereits 2014 eine so starke Reaktion des Westens wie heute gewünscht - denn der Krieg laufe in Wahrheit schon seit acht Jahren, so Maljartschuk im SR-Interview.


tagesschau.de
Liveblog zum Krieg in der Ukraine
Der russische Angriff auf die Ukraine hält die Welt in Atem. Informationen zur aktuellen Lage hier im Liveblog von tagesschau.de


Ein Thema aus der Sendung "Der Morgen" am 07.03.2022 auf SR 2 KulturRadio. Das Archivbild ganz oben zeigt das Neue Jüdische Museum in Frankfurt am Main (Foto: picture alliance/dpa | Andreas Arnold).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja