März 2019: Ein Mann geht in der Ausstellung "Zukunftsräume. Kandinsky, Mondrian, Lissitzky und die abstrakt-konstruktive Avantgarde in Dresden 1919 bis 1932" im Albertinum an Kunstwerken von Piet Mondrian entlang (Foto: picture alliance/dpa | Sebastian Kahnert)

Auf den Spuren von Piet Mondrian

Ein Besuch in Piet Mondrians Geburtsstadt Amersfoort

Barbara Renno / Onlinefassung: Raphael Klein, Rick Reitler   07.03.2022 | 11:40 Uhr

Der niederländische Künstler Piet Mondrian (1872 - 1944) hasste die Farbe grün und liebte klare Linien und rechte Winkel. Sein Einfluss auf Malerei, Design und Architektur entfaltete sich so richtig erst nach seinem Tod kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkrieges. SR-Kulturredakteurin Barbara Renno war schon vor einiger Zeit in seinen Geburtsort Amersfoort gereist.


Unterwegs in Mondrians Geburtsort Amersfoort
Audio [SR 2, Barbara Renno, 07.03.2022, Länge: 04:09 Min.]
Unterwegs in Mondrians Geburtsort Amersfoort

Das Audio-Bild zeigt das Gemeentemuseum in Den Haag mit einer großen Ausstellung des niederländischen Malers Piet Mondrian (Foto: http://www.holland.com/de/presse.htm).


Mehr über Piet Mondrian

1917 hatten sich Maler, Grafiker, Architekten, Möbelschreiner, Schriftsteller und Philosophen zusammengetan, um Kunst, Kultur und Design zu revolutionieren. Die Gruppe "De Stijl" war geboren – mitten unter ihnen Piet Mondrian. Seine Gemälde in den Primärfarben Rot, Blau und Gelb fehlen in keiner Kunstgeschichte.

Mondrian war am 7. März 1872 in Amersfoort zur Welt gekommen, zehn Zugminuten von Utrecht entfernt. Dort wohnte er bis zu seinem achten Lebensjahr. Die Spuren seiner Kindheit lassen sich noch vielerorts in seiner Geburtsstadt nachverfolgen. Bei der Mondrian-Tour durch den mittelalterlichen Teil der Stadt begibt man sich auf eine Reise in das 19. Jahrhundert.

Mondrians Familie lebte seinerzeit in einem Schulgebäude. Heute ist es ein Museum, das mit modernsten Vermittlungsmethoden arbeitet. Per Licht- und Soundinstallationen tauchen die Besucher tief in Leben und Werk des Künstlers ein, können durch seine Bilder und seine Ateliers spazieren. Dafür haben die Museumsmacher jüngst einen Designpreis in England gewonnen.

Weitere Informationen:
http://www.mondriaanhuis.nl/de?set_language=de


ZeitZeichen: 7. März 1872
Der Geburtstag des niederländischen Künstlers Piet Mondrian
Vertikale und horizontale Linien, Quadrate, Rechtecke, Primärfarben, schwarz, weiß. Piet Mondrians Pionierarbeiten im Bereich des sogenannten Neoplastizismus prägen die Kunstwelt bis heute, sichtbar und populär auch in Architektur und Grafik-Design.


Ein Thema in der Sendung "Canapé" vom 20.08.2017 und in "Der Nachmittag" am 07.03.2022 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt einen Mann in der Ausstellung "Zukunftsräume. Kandinsky, Mondrian, Lissitzky und die abstrakt-konstruktive Avantgarde in Dresden 1919 bis 1932" im Albertinum Dresden (Foto: picture alliance/dpa | Sebastian Kahnert).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja