Symbolbild: Landeskunstausstellung (Foto: SR)

Neues Konzept für Landeskunstausstellung 2023

Ein Beitrag von Barbara Grech

Onlinefassung: Rick Reitler   17.02.2022 | 17:15 Uhr

Am 17. Februar hat Andrea Jahn, Direktorin des Saarlandmuseums, in ihrer Rolle als Kuratorin der Landeskunstausstellung 2023 das Konzept für die "SaarArt 23" der Öffentlichkeit präsentiert. SR-Reporterin Barbara Grech war dabei.

Nach sechs Jahren Pause soll es im kommenden Jahr zwischen Anfang Mai und Ende September wieder eine Landeskunstausstellung im Saarland geben.

Museen als Schauplätze

In allen Kunstmuseen des Landes sind dann nicht nur Werke von saarländischen Künstlerinnen und Künstlern zu sehen, auch Kunstschaffende aus Frankreich und Luxemburg dürfen dabei sein - ob nun in der Städtischen Galerie Neunkirchen, dem Mia-Münster-Haus in St. Wendel, dem Weltkulturerbe Völklinger Hütte oder in der Modernen Galerie des Saarlandmuseums. Für die Teilnehmenden soll es ein Honorar und Zuschüsse geben. Eine Jury soll unter den Bewerberinnen und Bewerbern eine Auswahl treffen.

Am 17. Februar hat Kuratorin Andrea Jahn, Direktorin des Saarlandmuseums, ihre Ideen für die "SaarArt 23" der Öffentlichkeit präsentiert. SR-Reporterin Barbara Grech war dabei.


SaarArt 23: Neues Konzept für Landeskunstausstellung
Audio [SR 2, Barbara Grech, 17.02.2022, Länge: 03:48 Min.]
SaarArt 23: Neues Konzept für Landeskunstausstellung


Ein Thema u. a. aus der Sendung "Der Nachmittag" vom 17.02.2022 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt ein Symbolfoto zur Landeskunstausstellung (Foto: SR Fernsehen).

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja