Im Kino: "Die Königin des Nordens"

"Die Königin des Nordens"

Eine Rezension des neuen Films von Charlotte Sieling

Alexander Soyez. Onlinefassung: Rick Reitler   29.12.2021 | 16:00 Uhr

Historiendrama, Krimi und Frauenporträt - all das ist der Film "Die Königin des Norden". Im Mittelpunkt steht die Königin Margarethe I. von Dänemark, die im frühen 15. Jahrhundert versucht, ein dauerhaftes Bündnis zwischen Norwegen, England und ihrem eigenen Reich zu schmieden. Dabei muss sie sich zwischen persönlichen Gefühlen und der Suche nach Frieden entscheiden. Das historische Drama, das auf wahren Begebenheiten beruht, ist eine der teuersten Kinoproduktionen Skandinaviens.

Sonderlob für Hauptdarstellerin

"Ein beeindruckendes Leinwand-Denkmal", meint SR-Filmexperte Alexander Soyez. Besonders Trine Dyrholm als Titelheldin überzeuge mit ihrer "kraftvollen und wirklich in jedem Moment glaubwürdiger Präsenz".


Die Königin des Nordens

Dänemark 2021, ca. 120 Min. FSK 12
Regie: Charlotte Sieling

Darsteller: Trine Dyrholm, Morten Hee Andersen, Jakob Oftebro u. v. a.

Deutschlandstart: 30. Dezember 2021


Mehr zum Thema Kino:

Kinobranche unter Druck
"Mich frustriert dieses Staatsversagen"
Aufgrund der sich stets im Wandel befindenden Corona-Auflagen der Politik kommen auch die Kinobetreiber und Verleiher ausgerechnet zum wichtigen Jahresendgeschäft schwer unter Druck. Torsten Frehse vom Filmverleih "Neue Visionen" spricht gegenüber von SR-Kinokenner Alexander Soyez von "Staatsversagen".


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" und in "Der Nachmittag" am 29.12.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt Trine Dyrholm als Margarethe in einer Szene des Films "Die Königin des Nordens" (undatierte Filmszene). Der Film kommt am 30.12.2021 in die deutschen Kinos (Foto: picture alliance/dpa/Splendid Film).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja