Die Frau an der Seite des Genies: Françoise Gilot

Zum 100. Geburtstag von Françoise Gilot

Ein Porträt der Künstlerin

Sky Nonhoff. Onlinefassung: Rick Reitler   26.11.2021 | 06:00 Uhr

"Unsere Beziehung war alles oder nichts. Und da sie nicht mehr alles sein konnte, blieb nur das Nichts." So hat die Malerin Françoise Gilot später ihre Trennung von dem Mann begründet, mit dem sie ab 1943 ein Jahrzehnt lang Tisch und Bett teilte: dem spanischen Jahrhundertgenie Pablo Picasso, das seine Lebensgefährtinnen als inspirative Elemente seines Lebens, aber sicher nicht als gleichberechtigt verstand.

Emanzipert und eigenständig

Am 26. November wird Gilot 100 Jahre alt. Sky Nonhoff über eine emanzipierte Frau, die weit mehr als eine sogenannte Muse war – und selbst eine eigenständige Künstlerin.


Ein Thema in der Sendung "Canapé - das entspannte Kulturmagazin" am 21.11.2021 und in "Der Nachmittag" am 26.11.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt die Künstlerin Françoise Gilot im Jahr 2003 (Foto: picture alliance / dpa | Wolfgang Thieme)

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja