Lovis Corinth, Dame am Golfischbassin, 1911 (Foto: Belvedere, Wien, Foto: Johannes Stoll/Pressefoto)

Gemälde des Künstlerpaars Corinth

Ein Gespräch mit SR-Kulturredakteurin Barbara Renno über die neue Doppel-Ausstellung in der Modernen Galerie des Saarlandmuseums

Gabi Szarvas. Mit Informationen von Barbara Renno und Barbara Grech. Onlinefassung: Rick Reitler   10.11.2021 | 20:00 Uhr

Ein impressionistisches Fest der Farben in der Modernen Galerie: Ab Freitag, 5. November, ist dort die Ausstellung "Lovis Corinth - Das Leben, ein Fest!" und Charlotte Berend-Corinth "Wiederentdeckt!" zu sehen.

Die Moderne Galerie des Saarlandmuseums in der Saarbrücker Bismarckstraße zeigt bis zum 20. Februar 2022 die Doppel-Ausstellung "Lovis Corinth – Das Leben, ein Fest!" und "Charlotte Berend-Corinth – Wiederentdeckt!"

Avantgarde

Corinth-Doppelausstellung in der Modernen Galerie
Audio [SR 2, Gabi Szarvas / Barbara Renno, 03.11.2021, Länge: 06:44 Min.]
Corinth-Doppelausstellung in der Modernen Galerie

Insgesamt 170 Exponate veranschaulichen den lebendigen Dialog dieses engagierten Künstler-Ehepaares, das in den Avantgarde-Kreisen des beginnenden 20. Jahrhunderts ebenso wie im Berliner Gesellschaftsleben jener Zeit Furore machte.

"Man sieht hier in unserer Ausstellung ganz gut, dass Loris Corinth tatsächlich eine Alleinstellungsposition hatte, er lässt sich nicht auf einen Stil festlegen", kommentierte die Direktorin der Modernen Galerie, Andrea Jahn, die Doppel-Ausstellung.

123 Leihgaben

48 öffentliche und private Leihgeber haben die Schau mit insgesamt 73 Ölgemälden und 50 Arbeiten auf Papier unterstützt. Zu den prominenten Leihgaben zählen unter anderem Lovis Corinths allegorisches Doppelporträt "Mädchen mit Stier" (1902) aus der Hamburger Kunsthalle sowie Charlotte Berends "Selbstbildnis mit Modell" (1930) aus der Sammlung der Neuen Nationalgalerie Berlin.


Der Kaspar Hauser der Kunstgeschichte in der Modernen Galerie
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 10.11.2021, Länge: 05:42 Min.]
Der Kaspar Hauser der Kunstgeschichte in der Modernen Galerie


Kunsthistorische Kategorien stoßen an ihre Grenzen, wenn es um das Werk von Lovis Corinth geht. Der ostpreußische Maler zählt zu den prägenden Künstlerpersönlichkeiten der Jahrhundertwende. In eine Schublade stecken ließ er sich nie.

Corinth war ein Provokateur. Er verbannte die Prüderie der wilhelminischen Kaiserzeit nicht nur aus mythologischen Gemälden, sondern auch aus den Porträts seiner Schülerin und späteren Ehefrau Charlotte Berend. Sie spielt eine zentrale Rolle in Corinths Werk - und war zugleich selbst eine angesehene Künstlerin. Lange Zeit geriet sie im Schatten ihres Mannes in Vergessenheit.


Video [aktueller bericht, 02.11.2021, Länge 3:09 Min.]
Doppelausstellung des Künstlerpaars Corinth

Über die meisterhaften Gemälde des Künstlerpaars Corinth
Audio [SR 2, Barbara Renno, 04.11.2021, Länge: 05:02 Min.]
Über die meisterhaften Gemälde des Künstlerpaars Corinth
SR-Kulturredakteurin Barbara Renno hat mit Museumsdirektorin Andrea Jahn und mit ihrer Stellvertreterin und Kuratorin Kathrin Elvers-Svamberk über die Schau gesprochen.

Corinth-Ausstellung in der Modernen Galerie
Audio [SR 3, Barbara Grech(c) SR, 03.11.2021, Länge: 02:48 Min.]
Corinth-Ausstellung in der Modernen Galerie

Auf einen Blick


"Lovis Corinth - Das Leben, ein fest!"
"Charlotte Berend-Corinth - Wiederentdeckt!"

Saarlandmuseum Saarbrücken (Foto: Imago/BeckerBredel)
Das Saarlandmuseum Saarbrücken (Foto: Imago/BeckerBredel)

Ort
Saarlandmuseum- Moderne Galerie,
Bismarckstrasse 11-15,
66111 Saarbrücken

Dauer
5. November 2021 bis 20. Februar 2022

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag: 10.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch 10.00 bis 20.00 Uhr

Fon: 0681 / 9964-0

Weitere Informationen: www.modernegalerie.org/de


Charlotte Berend-Corinth "Wiederentdeckt!"


Ausstellung "Lovis Corinth - Das Leben, ein Fest!"


Ein Thema u. a. in der "Region am Nachmittag" am 04.11.2021 auf SR 3 Saarlandwelle, in "Der Nachmittag" am 03.11.2021, in "Der Morgen" am 04.11.2021 und in "Der Nachmittag" am 05.11.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt Lovis Corinths Gemälde "Dame am Golfischbassin" aus dem Jahr 1911 (Foto: Belvedere, Wien, Foto: Johannes Stoll/Pressefoto).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja