"I like to be in America - reloaded!?"

"I like to be in America" - reloaded!?"

60 Jahre "West Side Story" von Robert Wise

Siegfried Tesche. Onlinefassung: Rick Reitler   17.10.2021 | 14:00 Uhr

Vor 60 Jahren erlebte die "West Side Story" in der Verfilmung von Jerome Robbins und Robert Wise ihre Premiere in New York. Später gab's zehn Oscars, der Soundtrack mit der Musik von Leonard Bernstein wurde millionenfach verkauft. Siegfried Tesche erinnert an das Musical-Meisterwerk.

Ursprünglich sollte der Filmklassiker mal "Gang Way" heißen, aber daraus wurde glücklicherweise nichts. Weltbekannt wurde er als "West Side Story". Es ist die Adaption der gleichnamigen Bühnenfassung, die im September 1957 in New York Premiere feierte. Vier Jahre später, am 17. Oktober vor 60 Jahren, erlebte die Verfilmung der "West Side Story" ihre Premiere in New York und wurde zu einem Welterfolg. Zehn Oscars waren der Lohn, der Soundtrack mit der Musik von Leonard Bernstein wurde millionenfach verkauft.

Remake von Spielberg im Dezember

Am 9. Dezember kommt ein Remake der Geschichte in unsere Kinos, und das hat kein Geringerer als Steven Spielberg inszeniert. Man darf also gespannt sein, ob der dann 75-jährige Regisseur und dreifache Oscar-Gewinner an das Original heranreicht oder dem Stoff sogar neue Facetten abgewinnt.


West Side Story

USA 1961, ca 153 Min. FSK 12
Regie: Robert Wise, Jerome Robbins
Darsteller: Rita Moreno, Natalie Wood, George Chakiris, Richard Beymer u.v.a.


Die Neuverfilmung:

West Side Story
USA 2021
Regie: Steven Spielberg
Darsteller: Ansel Elgort, Rachel Zegler, Ariana DeBose, David Alvarez u. a.
Deutschlandstart: 9. Dezember 2021


Ein Thema in der Sendung "Canapé - das entspannte Kulturmagazin" am 17.10.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt eine Szene aus dem Filmmusical "West Side Story" (undatierte Filmszene). Filme, die vor Corona für 2020 geplant waren und ins Oscar-Rennen einziehen sollten, kommen nun erst für den Wettbewerb 2022 in Betracht. Dazu zählt St. Spielbergs Neuverfilmung "West Side Story". Erst Ende April sollen die Oscars über die Bühne gehen, doch bleibt es dabei? (Foto: picture alliance/dpa/20th Century Studios | Niko Tavernise).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja