Szenen aus "Evita" (Foto: Martin Kaufhold)

Mitreißende Show mit einem guten Schuss Realität

Zur Premiere des Musicals von Andrew Lloyd Webber am 9. Oktober 2021 im Großen Haus des Saarländischen Staatstheaters

Kartsten Neuschwender   14.10.2021 | 06:00 Uhr

Andrew Lloyd Webbers berühmtes Musical "Evita" feierte am 9. Oktober seine Premiere im Großen Haus des Saarländischen Staatstheaters. SR-Reporter Karsten Neuschwender über die glamouröse und mit viel Applaus belohnte, mitreißende Show, die auch einen "guten Schuss Realität" enthält.

Was für ein Märchen ohne Happy End: Eine junge Frau schafft es, sich aus kleinsten und ärmsten Verhältnissen empor zu arbeiten, genießt schließlich an der Seite eines Staatsmannes Ruhm, Luxus und Anerkennung, aber dann stirbt sie mit nur 33 Jahren. Bis heute ist Eva Perón nicht nur in Argentinien eine glamouröse Identifikationsfigur, die Herzen höher schlagen lässt.

Fest für Auge und Ohr

Evita - eine Premierenkritik
Audio [SR 2, Karsten Neuschwender, 10.10.2021, Länge: 04:06 Min.]
Evita - eine Premierenkritik

Andrew Lloyd Webbers berühmtes Musical feierte am 9. Oktober seine Premiere im Großen Haus des Saarländischen Staatstheaters. SR-Reporter Karsten Neuschwender hat sich die glamouröse und mit viel Applaus belohnte, mitreißende Show, die auch einen "guten Schuss Realität" enthält, angesehen. "Ein Fest für Auge und Ohr", so sein Fazit.

Die nächsten Aufführungen:

Freitag, 15. Oktober 2021, 19:30 Uhr
Sonntag, 17. Oktober 2021, 18:00 Uhr
Sonntag, 24. Oktober 2021, 18:00 Uhr
Donnerstag, 28. Oktober 2021, 19:30 Uhr
Sonntag, 31. Oktober 2021, 18:00 Uhr
Dienstag, 9. November 2021, 19:30 Uhr

Karten an der Vorverkaufskasse. Fon: 0681 / 3092-486

Weitere Informationen: https://www.staatstheater.saarland


Kult-Musical Evita am Saarländischen Staatstheater
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 13.10.2021, Länge: 05:05 Min.]
Kult-Musical Evita am Saarländischen Staatstheater
Wer 1996 schon ins Kino ging, hat sie als Evita vor Augen und im Ohr: Madonna verkörperte die Rolle der Evita Perón damals im Film. Jetzt inszeniert der Starregisseur Gil Mehmert das Musical von Andrew Lloyd-Webber in Saarbrücken. In der Hauptrolle glänzt seine Ehefrau, die gefragte Musicaldarstellerin, Bettina Mönch. Maria Eva Duarte de Perón, bekannt als Evita, gelang der Aufstieg aus ärmlichen Verhältnissen zur Präsidentengattin. Als sie mit 33 Jahren starb, durchlebt Argentinien eine monumentale Staatstrauer. Gil Mehmert hat das Musical 2016 in Bonn inszeniert und jetzt eine Saarbrücker Fassung daraus erarbeitet. Die Premiere am 9.10. war für Generalintendant Bodo Busse eine große Freude: Zum ersten Mal seit über anderthalb Jahren durfte das Große Haus ohne Maske und Abstand zwischen den Sitzen besucht werden. Karsten Neuschwender hat die Premiere besucht. 

Kaufmännischer Direktor des Staatstheaters über Evita-Produktion
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 13.10.2021, Länge: 03:52 Min.]
Kaufmännischer Direktor des Staatstheaters über Evita-Produktion
Matthias Almstedt, kaufmännischer Direkter des saarländischen Staatstheaters, spricht im Interview über die saarländische Produktion und Aufführung des Stücks "Don't cry for me, Argentina". Bei dieser Produktion sei man sich relativ sicher gewesen, dass sie beim Publikum gut ankomme.

Evita - ein Probenbericht
Audio [SR 3, Julia Becker, 04.10.2021, Länge: 03:25 Min.]
Evita - ein Probenbericht
Seit dem 9. Oktober präsentiert SR 3 Saarlandwelle "Evita", die Geschichte von Eva Peron, der Ehefrau des argentinischen Präsidenten Juan Peron, Vorbild für viele Frauen, die sehr jung starb. SR-Reporterin Julia Becker war bei den Proben dabei.

Video [aktueller bericht, 08.10.2021, Länge: 3:38 Min.]
Premiere von „Evita“ im Saarländischen Staatstheater
"Evita" mit Gesangstexten von Tim Rice und Musik von Andrew Lloyd Webber lässt die Herzen von Musicalfans seit Jahrzehnten höher schlagen – und das vor voll besetzten Rängen. Zur Erstaufführung stehen wieder alle 875 Plätze im Großen Haus zur Verfügung.


Ein Thema u. a. in der Sendung "Canapé" am 10.10.2021, in "Der Morgen" am 11.10.2021 auf SR 2 KulturRadio und in "Wir im Saarland - Kultur" am 13.10.2021. Das Bild ganz oben zeigt eine Tanzszene aus "Evita" im Staatstheater (Pressefoto: Martin Kaufhold).

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja