Meister Lampe Goes Hollywood

Meister Lampe Goes Hollywood

Ein kleiner Streifzug durch die Filmgeschichte zum Welthasentag am 25. September 2021

Siegfried Tesche. Onlinefassung: Rick Reitler   25.09.2021 | 06:00 Uhr

Hund, Katze, Vogel: das sind die drei beliebtesten Haustiere der Deutschen. Danach folgen Kleintiere aller Art - und dazu zählen vor allem Hasen und Kaninchen.

Fotogene Langohren

Kein Wunder also, dass die Langohren auch ganz häufig in Filmen auftauchen. Das Spektrum ist dabei immens groß: gezeichnet, animiert, real, Puppentrick oder Knetfiguren. Eine ganze Reihe der Tiere kann sogar reden.

Siegfried Tesche hat zum Welthasentag am 25. September 2021 interessante Exemplare in der Filmgeschichte entdeckt - von Bambis "Klopfer" (1942) über die tapferen Kämpfer in "Watership Down" (1978) bis zum Stoff-Mümmelmann in "Keinohrhasen" (2007).

Einige Tipps:

  • Bambi (USA 1942; Regie: Clyde Geronimi, David Hand, Samuel Armstrong et al.)
  • Mein Freund Harvey (USA 1950; Regie: Henry Koster)
  • Watership Down (GB 1978; Regie: Martin Rosen, John Hubley)
  • Falsches Spiel mit Roger Rabbit (USA 1988; Regie: Robert Zemeckis)
  • Keinohrhasen (D 2007; Regie: Til Schweiger)


Ein Thema u. a. in der Sendung "Der Nachmittag" am 23.09.2021 und in "Der Lange Samstag" am 25.09.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt Das Rehkitz Bambi und sein Hasenfreund Klopfer im Disney-Film aus dem Jahr 1942 (Foto: picture alliance / dpa | dpa-Film).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja