Neu im Kino: "Helden der Wahrscheinlichkeit"

"Helden der Wahrscheinlichkeit"

Eine Rezension des neuen Films von Anders Thomas Jensen

Alexander Soyez. Onlinefassung: Rick Reitler   23.09.2021 | 08:20 Uhr

Erst vor wenigen Wochen lief mit "Der Rausch" ein preisgekrönter Film mit Mads Mikkelsen in den deutschen Kinos an. Nun ist der Däne schon wieder am Start: In "Helden der Wahrscheinlichkeit" von Anders Thomas Jensen spielt er einen Berufssoldaten, der zusammen mit drei ziemlich nerdigen Typen die Hintergründe eines Zugunglücks aufklären will. Im Visier der Vier: eine Rockerbande...

Zwischen Klamauk und Rachefantasie

Alexander Soyez hat die schwarze Komödie von Regisseur Anders Thomas Jensen ("Adams Äpfel", "Dänische Delikatessen") bereits mit Begeisterung angeschaut: "Ein unwahrscheinlich liebevolles, absurd-realistisches, gleichzeitig durchgeknalltes und tiefsinniges, um sich schlagendes und umarmendes Märchen", lobt Soyez, "ein psychologischer und philosophischer Tauchgang, präsentiert in einer herllich ernsthaften Mischung aus Klamauk und Rachefantasie".


Helden der Wahrscheinlichkeit

Originaltitel: Retfærdighedens Ryttere
Internationaler Titel: Riders of Justice
Dänemark 2020, ca. 111 Min. FSK 16

Regie: Anders Thomas Jensen

Darsteller: Mads Mikkelsen, Nikolaj Lie Kaas, Andrea Heick Gadeberg u. a.

Deutschlandstart: 23. September 2021

Im Saarland ist der Film u.a. in der Camera zwo in Saarbrücken zu sehen.


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" am 23.09.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt eine Filmszene aus "Helden der Wahrscheinlichkeit": Mads Mikkelsen (r) als Markus und Andrea Heick Gadeberg als Mathilde (undatierte Filmszene). Der Film kommt am 23.09.2021 in die deutschen Kinos. (Foto: picture alliance/dpa/Zentropa Entertainments3 ApS & Zentropa Sweden AB).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja