"Selbstporträt in Schwarz und Weiß"

"Selbstporträt in Schwarz und Weiß"

Thomas Chatterton Williams und sein Ausblick auf eine wahrhaft antirassistische Zukunft

Sky Nonhoff   24.08.2021 | 13:30 Uhr

Wie könnte eine Welt ohne Rassismus aussehen? Ohne Kategorien wie Schwarz und Weiß? Wie lassen sich Täter-Opfer-Strukturen aufbrechen? Diesen Fragen geht der Autor Thomas Chatterton Williams in seinem aktuellen Buch nach.

Rasse – das ist heutzutage wieder ein Kampfbegriff, der insbesondere von den Vertretern der sogenannten Identitätspolitik benutzt wird, um einen massiven Keil zwischen Menschen verschiedener Hautfarbe zu treiben und eine Gesellschaft aus Opfern und Tätern zu konstruieren. Der amerikanische Autor Thomas Chatterton Williams hat jetzt ein Buch geschrieben, in dem er sehr persönliche Erfahrungen mit einem Ausblick auf eine wahrhaft antirassistische Zukunft verbindet.


Thomas Chatterton Williams
Selbstporträt in Schwarz und Weiß

Edition Tiamat 2021
184 Seiten, 24,00 Euro
ISBN: 978-3-89320-270-6


Ein Thema in der Sendung "Canapé - das entspannte Kulturmagazin" vom 22.08.2021 und in "Der Nachmittag" vom 24.08.2021 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja