"Besuch im Film-Hotel"

"Besuch im Film-Hotel"

Vor 60 Jahren kam der Nachkriegs-Kassenschlager "Mariandl" in die deutschen Kinos

Siegfried Tesche   25.08.2021 | 13:30 Uhr

Im ersten Nachkriegsjahrzehnt hielten zahlreiche Heimatfilme Einzug in die deutschen Kinos. Sie sollten eine heile Welt vermitteln. Ein echter "Straßenfeger" wird nun 60 Jahre alt: "Mariandl". Siegfried Tresche erinnert daran.

In den 1950er Jahren begann die sogenannte Heimatfilmwelle in Deutschland. Sie diente vor allem dazu, nach den schwierigen Kriegsjahren etwas heile Welt zu vermitteln. Einer der größten Erfolge der damaligen Zeit kam genau vor 60 Jahren in unsere Kinos: "Mariandl". Mit dabei waren Conny Froboess, Rudolf Prack und Gunther Philipp. Am Drehort in der Wachau gibt es sogar ein Museum, das an Philipp und den Film erinnert.


Ein Thema in der Sendung "Canapé - das entspannte Kulturmagazin" vom 22.08.2021 und in "Der Nachmittag" vom 25.08.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt eine Szene aus "Mariandl" (Foto: IMAGO / United Archives).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja