Olympische Spiele im Film

Olympische Spiele im Kino

Ein kleiner Streifzug durch die Filmgeschichte zum Start der Olympischen Sommerspiele in Tokio

Siegfried Tesche. Onlinefassung: Rick Reitler   23.07.2021 | 07:00 Uhr

Am Freitag, 23. Juli 2021, beginnen die Olympischen Sommerspiele in Tokio - mit einem Jahr Verspätung. Wegen der Corona-Gefahr werden Zuschauerinnen und Zuschauer zum allerersten Mal von den Wettkampfstätten ausgeschlossen - obwohl einer der großen Olympia-Grundsätze ja "Dabei sein ist alles" lautet, und das wohl schon seit den allerersten Wettstreits, die vermutlich im rund 700 Jahre vor unsrerer Zeitrechnung auf der griechischen Halbinsel Peloponnes stattfanden.

Stars, Politik und Korruption

Auch im Kino waren die Spektakel immer gut für Schauwerte. SR-Filmexperte Siegfried Tesche hat einen kleinen Streifzug durch die Filmgeschichte unternommen - von Disneys "Der Olympiasieger" über "Die Stunde des Siegers" und "Berlin 36" bis zu "Zeit für Legenden".


Mehr zum Thema Olympia 2021:

Sportschau.de
Olympia 2021 in Tokio
Immer aktuell informiert: Die Kolleginnen und Kollegen aus der Sportschau-Redaktion haben ein umfangreiches Dossier zu den Olympischen Spielen in Japan zusammengestellt.


Ein Thema u. a. in der Sendung "Der Nachmittag" am 22.07.2021 und in "Der Vormittag" am 23.07.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt Jesse Owens (Stephan James) im Kampf um die Medaillen bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin - eine Filmszene aus "Zeit für Legenden". Das Drama kam am 28.07.2016 in die deutschen Kinos (Foto: picture alliance / dpa | ).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja