Generaldirektor Ralf Beil (l) und einer seiner Mitarbeiter im "Paradies" des Weltkulturerbes Völklinger Hütte vor einem Graffiti eines Leoparden (Foto: picture alliance/dpa | Oliver Dietze)

Neue Attraktionen für das Paradies

Ein Beitrag von SR-Reporterin Barbara Grech

Onlinefassung: Rick Reitler   10.07.2021 | 08:57 Uhr

Die ehemalige Kokerei im Weltkulturerbe Völklinger Hütte, genannt "Paradies", lädt mit ihrer Flora und Fauna zum Verweilen ein. Nach der jüngsten Neugestaltung und Erweiterung findet am Wochenende ein großes Fest statt - mit Performance-Kunst, Musik und Kinderprogramm.

Das Gelände der ehemaligen Kokerei im Weltkulturerbe Völklinger Hütte wurde einst von Hitze, Staub und Feuer geprägt - dann wurde die Industriekathedrale still gelegt. Längst haben Pflanzen und Tiere den Platz erobert und zum "Paradies" verwandelt, das zum Verweilen einlädt.

Paradiesfest am Wochenende

Das Paradies feiert
Audio [SR 2, Barbara Grech, 07.07.2021, Länge: 03:19 Min.]
Das Paradies feiert

Jetzt haben Künstlerinnen und Künstler der der HBK Saar um Prof. Georg Winter das Angebot erweitert und neu gestaltet. Zur Einweihung steigt am 10. und 11. Juli 2021 ein großes Paradiesfest - mit Performance-Kunst, Musik und Kinderprogramm.

Der Eintritt ist frei. Man benötigt allerdings einen Test oder einen Impfnachweis. Für die DJ-Veranstaltung "Tanzverbot" am Samstag Abend muss man sich zudem auf der Web-Seite des Weltkulturerbes Völklinger Hütte anmelden.

Im Netz: https://www.voelklinger-huette.org


Völklinger Hütte (Foto: SR)
Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 07.07.2021 und am 09.07.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt Weltkulturerbe-Generaldirektor Ralf Beil (l) und einen seiner Mitarbeiter im "Paradies" des Weltkulturerbes Völklinger Hütte vor einem Graffiti eines Leoparden (Foto: picture alliance/dpa | Oliver Dietze).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja