Doku-Tipp: "Die letzten Reporter"

"Die letzten Reporter"

Neu im Kino

Michael Meyer. Onlinefassung: Rick Reitler   24.06.2021 | 07:00 Uhr

Welchen Stellenwert hat der Lokaljournalismus noch für die Medien, die Demokratie und für die Menschen vor Ort? Um diese Frage dreht sich Jean Boués Dokumentarfilm "Die letzten Reporter". Michael Meyer hat ihn sich kurz vor dem Kinostart am 24. Juni angeschaut.

In Jean Boués Dokumentarfilm "Die letzten Reporter" geht es um fünf Lokalreporter, die mit Engagement und Leidenschaft ihren Job machen - trotz schlechter Bezahlung, viel Arbeit und abnehmender Leserzahlen. Bei allen Schwierigkeiten wird deutlich, wie wichtig der Berufsstand ist - für die Medien, die Demokratie und vor allem für die Menschen vor Ort. 

Am 24. Juni läuft der Film in den Kinos an. SR-Reporter Michael Meyer hat ihn schon gesehen.


Die letzten Reporter

Deutschland 2021, ca. 96 Min.
FSK 0
Regie: Jean Boué

Offizielle Homepage: https://die-letzten-reporter.de


Ein Thema u. a. in der Sendung "Der Morgen" am 24.06.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt Tom Willmann (l), Sportreporter für die Schweriner Volkszeitung, in einer Szene aus dem Dokumentarfilm "Die letzten Reporter" (undatierte Filmszene). Der Film kommt am 24.06.2021 in die deutschen Kinos. (zu dpa: Doku «Die letzten Reporter» über Lokaljournalisten) - Foto: picture alliance/dpa/imFilm Agentur + Verleih.


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja