Bye bye, Bob Ziegenbalg!

Bob Ziegenbalg: Abschied von einer Theaterlegende

Ein Beitrag von SR-Reporter Chris Ignatzi

Onlinefassung: Rick Reitler   11.06.2021 | 07:00 Uhr

Bob Ziegenbalg ist eine Saarbrücker Institution. Anfang der 1980er Jahre machte der Unterfranke das Saarbrücker Kinder- und Jugendtheater Überzwerg weit über die Grenzen der Region hinaus zu einem impulsgebenden Kulturträger. Nun geht für Ziegenbalg seine letzte Spielzeit zu Ende. Chris Ignatzi verabschiedet ihn.

Als Schauspieler, Regisseur und Manager hat Bob Ziegenbalg, Jahrgang 1955, saarländische Theatergeschichte geschrieben. Ein besonderes Faible hat er für das Erzählen in unaufwändigen Stücken mit kleiner Besetzung. In seiner Zeit als künstlerischer Leiter des Kindertheaters Überzwerg im Saarbrücker Stadtteil St. Arnual hat er sich immer auch für die Nachwuchsförderung eingesetzt; Ziegenbalg ist deutschlandweit einer der Pioniere, was die professionelle Förderung von Jugendlichen angeht, und er ist gefragter Dozent für das Schulfach "Darstellendes Spiel". 1989 gründete er den deutschlandweit ersten Jugendclub an einem Theater.

"Bereit für neue Dinge"

Nun geht für Ziegenbalg seine letzte Spielzeit zu Ende: Er verabschiedet sich in den Ruhestand. Zunächst will er einen gewissen Abstand zu seiner Theaterzeit gewinnen, gerade nach der anstrengenden Lockdown-Zeit den "Kopf erstmal richtig freikriegen", wie er im Gespräch mit SR-Reporter Chris Ignatzi ankündigte. Dananch sei er "bereit für neue Dinge".


Abschied von einer Theaterlegende
Video [WimS Kultur, SR Fernsehen, (c) SR, 09.06.2021, Länge: 05:05 Min.]
Abschied von einer Theaterlegende


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" am 11.06.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt Bob Ziegenbalg, den Künstlerischen Leiter des Theaters Überzwerg in Saarbrücken (Archivfoto: SR Fernsehen).

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja