Filmfestival in Cannes 2021 wieder mit Publikum

Filmfestival an der Croisette wieder mit Publikum

Ein Bericht von der Pressekonferenz zu den Filmfestspielen von Cannes 2021

Sabine Wachs. Onlinefassung: Rick Reitler   04.06.2021 | 13:00 Uhr

Das Kino ist noch nicht ganz tot: Nach einem Jahr Corona-Pause finden die Internationalen Filmfestspiele von Cannes in diesem Jahr vom 6. bis zum 17. Juli statt - und zwar komplett als Präsenzveranstaltung mit Publikum, allerdings unter strengen Corona-Auflagen.

Noch ist nicht klar, welche internationalen Stars dabei sein können, denn alles hängt von der weltweiten Entwicklung der Corona-Krise ab.

SR-Koproduktion im Wettbewerb

Die SR/ARTE-Kinokoproduktion "Compartment No. 6" (Originaltitel: Hytti nro 6) von Juho Kuosmanen läuft bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes im diesjährigen Wettbewerb um die Goldene Palme. Die Literaturverfilmung ist der zweite Langfilm von Kuosmanen, der 2016 mit "Der Glücklichste Tag im Leben des Olli Mäki" (ebenfalls eine SR/ARTE-Koproduktion) "Bester Film" in der Cannes-Reihe "Un Certain Regard" war.

"Compartment No. 6" basiert auf dem gleichnamigen preisgekrönten Roman der finnischen Autorin Rosa Liksom. Das Drehbuch schrieben Livia Ulman, Andris Feldmanis und Kuosmanen.

Zum Inhalt: Während draußen vor dem Zugfenster die unendlichen Weiten Sibiriens vorbeiziehen, ist es drinnen im Abteil Nr. 6 beklemmend eng. Die finnische Archäologiestudentin Laura (Seidi Haarla) sitzt nur eine Armeslänge entfernt von dem undurchsichtigen russischen Mitreisenden Vadim (Yuriy Borisov), durch den die erhoffte beschauliche Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn zu einem Höllentrip wird. Denn er reißt vulgäre Witze und erzählt von Vergewaltigungen, Schlägereien und dem Mord, für den er im Gefängnis saß...

"Compartment No. 6" ist eine Produktion der Aamu Filmcompany in Koproduktion (unter anderem) mit der Achtung Panda! Media GmbH, Amrion Production, CTB Film Company und dem Saarländischen Rundfunk in Zusammenarbeit mit ARTE (Unter den Förderern sind auch EURIMAGES und das MEDIENBOARD Brandenburg-Berlin).


Mehr über Cannes 2020 im Archiv:

"Cannes Spéciale 2020"
Roter Teppich, keine großen Stars und ein Eröffnungsfilm
Am Abend des 27. Oktober 2020 ist die Miniausgabe der Filmfestspiele in Cannes eröffnet worden. Der rote Teppich war zwar ausgerollt, große Stars aber blieben aus. Dafür gab es einen begeisternden Eröffnungsfilm.


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 04.06.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Symbolbild ganz oben zeigt Die Goldene Palme von Cannes - die "Palme d'or" (Foto: picture alliance/dpa/EPA | Sebastien Nogier).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja