Centre Pompidou Metz: "Face à Arcimboldo"

"Face à Arcimboldo"

Ein Beitrag zur Arcimboldo-Ausstellung im Centre Pompidou Metz

Barbara Grech   28.05.2021 | 13:55 Uhr

Portraits von Menschen, die aus Gemüse, Obst und Blumen zusammengestellt und gemalt wurden, kennt jeder. Schon weniger wissen, dass sie ursprünglich von dem Renaissance-Maler Giuseppe Arcimboldo stammen. Das Centre Pompidou in Metz widmet dem Maler bis zum 22. November 2021 eine ungewöhnliche Retrospektive: Arcimboldos Gemälde werden Werken von zeitgenössischen Künstlern gegenübergestellt. SR-Reporterin Barbara Grech ist schon durch die Hallen gewandelt.

Der Eintritt ist nur mit einem gültigen PCR-Test erlaubt.

Auf einen Blick

"Face à Arcimboldo"
Centre Pompidou Metz, Grande Nef
1, parvis des Droits-de-l’Homme

Internet: https://www.centrepompidou-metz.fr

Ausstellungdauer
29. Mai bis 22. November 2021

Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag: 10.00 bis 18.00 Uhr
Freitag bis Sonntag: 10.00 bis 19.00 Uhr
Dienstag: Ruhetag


Ein Thema aus der Sendung "Der Nachmittag" vom 28.05.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt das Centre Pompidou in Metz (Archivfoto: Lars Ohlinger).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja