Festival Perspectives (Foto: SR)

Erst digital, dann analog?

Ein Gespräch mit SR-Kulturredakteurin Barbara Renno über die Planungen für die "Perspectives" 2021

Jochen Marmit. Onlinefassung: Rick Reitler   05.05.2021 | 06:00 Uhr

Am 4. Mai haben Festival-Leiterin Sylvie Hamard und ihr Team in einer digitalen Pressekonferenz ihre vorläufigen Planungen für die "Perspectives" 2021 vorgestellt. Demnach soll es im Mai einen digitalen Teil, Ende Juli einen analogen Teil geben - wenn die Lage es zulässt. SR-Kulturredakteurin Barbara Renno kennt die Details.

Ein Ausblick auf die Perspectives 2021
Audio [SR 2, Jochen Marmit / Barbara Renno, 04.05.2021, Länge: 05:45 Min.]
Ein Ausblick auf die Perspectives 2021

Die "Perspectives", das traditionsreiche deutsch-französische Festival der Bühnenkunst, darf auch 2021 vorerst nicht in direktem Kontakt mit dem Publikum stattfinden. Stattdessen entschieden sich die Organisatorinnen und Organisatoren notgedrungen kurzfristig für eine Zweiteilung: Zunächst ist zwischem dem 20. und 29. Mai eine rein digitale Ausgabe geplant, bevor dann Ende Juli/Anfang August ein zweiter, "analoger" Teil mit Live-Auftritten vor Kulturinteressierten stattfinden soll - falls die Corona-Lage es dann zulässt.

Am 4. Mai haben Festival-Leiterin Sylvie Hamard und ihr Team in einer digitalen Pressekonferenz ihre vorläufigen Planungen vorgestellt. Der Ticket-Vorverkauf für die Online-Auftritte beginnt am 11. Mai gegen 11.00 Uhr - ebenfalls über das Internet.

Im Netz: https://www.festival-perspectives.de


Mehr zum Thema:

Sylvie Hamard: "Im Gegenteil zum Kino braucht Bühnenkunst sehr viel Vorlauf"
Audio [SR 2, Kai Schmieding, Judith Rubatscher / Sylvie Hamard, 05.05.2021, Länge: 02:08 Min.]
Sylvie Hamard: "Im Gegenteil zum Kino braucht Bühnenkunst sehr viel Vorlauf"
Für die Künstlerische Leiterin der "Perspectives", Sylvie Hamard, war es nicht leicht, sich auf eine digitale Variante einzulassen, denn für sie gehört Theater auf die Bühne - schon wegen des direkten Kontakts zum Publikum. Sie mache sich durchaus Sorgen um die Zukunft, denn Künstlerinen und Künstler hätten nun schon seit einem Jahr nicht geprobt, und bis ein Bühnenbetrieb wieder anlaufen könne, vergehe viel Zeit: "Im Gegenteil zum Kino zum Beispiel braucht Bühnenkunst sehr viel Vorlauf", gab Hamard am Rand der Pressekonferenz am 4. Mai zu bedenken.

Deutsch-Französisches Theaterfestival
Perspectives im Mai zunächst nur digital


Mehr über die "Perspectives" im Archiv:

Saar100 - Geschichten von der Saar
Wie die Perspectives du théâtre entstanden
Die "Perspectives du théatre", das einzige französischsprachige Theaterfestival Deutschlands, verdankt seine Existenz einem urdeutschen Kulturevent: dem Karneval. Genauer: Dem Saarbrücker PreMaBüBa.


Ein Thema u. a. in der Sendung "Der Nachmittag" am 04.05.2021 und in "Der Morgen" am 05.05.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt Informationsmaterial zum Festival Perspectives 2021 (Foto: SR Fernsehen).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja