75 Jahre Vespa - auch im Film

Filme und Fakten über ein Kultgefährt

Ein Beitrag über die Vespa in der Filmgeschichte

Siegfried Tesche. Onlinefassung: Rick Reitler   23.04.2021 | 06:00 Uhr

Die Vespa wird in diesem Jahr 75 Jahre alt. Kinokenner Siegfried Tesche hat nach Szenen mit Vespa gesucht - und von "Ein Herz und eine Krone" (1953) bis zu Quadrophenia (1979) einige Filme und Fakten aus dem Archiv zu Tage gefördert.

Eigentlich wollte der Flugzeugkonstrukteur und Unternehmer Enrico Piaggio nach dem Zweiten Weltkrieg nur ein leichtes, sparsames Nutzfahrzeug entwickeln, das sich der Normalverbraucher gut leisten konnte. Wer hätte damals gedacht, dass genau dieses Gefährt später zum berühmtesten Motorroller der Welt werden sollte und noch dazu zu DEM Symbol für das italienische "Dolce vita"? Die Vespa wird in diesem Jahr 75 Jahre alt.

Der Flitzer im Film

Zum Jubiläumsjahr hat Kinokenner Siegfried Tesche nach den kultigsten Szenen mit Vespa gesucht - und von "Ein Herz und eine Krone" (1953) bis zu Quadrophenia (1979) einige Filme und Fakten aus dem Archiv zu Tage gefördert.

Hintergrund

Vor 75 Jahren, nämlich am 23. April 1946, erhielt die Vespa das Patent. Dieser Tag gilt daher offiziell als der Geburtstag des Motorrollers.


Vespas der Vespafreunde Oberkirchen Saar (Foto: Gabor Filipp)


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" auf SR 2 KulturRadio. Die Bilder zeigen einige Vespa-Motorroller der Vespafreunde Oberkirchen Saar (Archivfotos: Gabor Filipp).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja