"Bilder brauchen nicht zwingend Sprache"

"Bilder brauchen nicht zwingend Sprache"

Zum 90. Todestag des Regisseurs Friedrich Wilhelm Murnau

  11.03.2021 | 06:00 Uhr

Wer kennt nicht das nahezu ikonische und dämonische Bild von Nosferatu? Geschaffen und auf die Leinwand gebannt von Regisseur Friedrich Wilhelm Murnau. Vor rund 90 Jahren starb der Zauberer des Stummfilms.

Er gilt als unbestritten größter Regisseur seiner Generation: der deutsche Filmemacher Friedrich Wilhelm Murnau, der für den Stummfilm eine neue, erzählerisch revolutionäre Sprache schuf. Vor 90 Jahren, am 11. März 1931, kam Murnau bei einem Autounfall im kalifornischen Santa Barbara ums Leben. Sky Nonhoff über einen genialen Bilderpoeten, der nicht weniger als das Kino der Moderne erfand.


Ein Thema in der Sendung "Canapé- Das entspannte Kulturmagazin" am 07.03.2021 und in "Der Nachmittag" am 11.03.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt Friedrich Wilhelm Murnau (Foto: picture-alliance / dpa/dpaweb | Ullstein).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja