Theaterschiff Nummer zwei "in See" gestochen!

Theaterschiff Nummer zwei "in See" gestochen!

Der Kulturunternehmer Frank Lion hat seinen Traum von einer zweiten schwimmenden Bühne auf der Saar auch mit Unterstützung des Förderprogramms "Neustart Kultur" realisiert

Chris Ignatzi. Onlinefassung: Rick Reitler   26.02.2021 | 13:25 Uhr
Frank Lion (Foto: SR)
Frank Lion (Archivfoto: SR Fernsehen)

Aus Magdeburg an die Saar: Das zweite Theaterschiff des Kulturunternehmers Frank Lion ist am Morgen des 26. Februar in Saarbrücken zu Wasser gelassen worden. SR-Reporter Chris Ignatzi war dabei, als die schwimmende Bühne vom Schwertransporter am Saarufer seiner neuen Bestimmung übergeben wurde.

Hoffen auf April

In der zweiten Aprilhälfte 2021 soll das Programm auf der schwimmenden Open-Air-Bühne starten – mit einem Konzert des Schlagzeugensembles "Percussion under Construction".

Finanzielle Unterstützung für den Schiffskauf gab's über das Förderprogramm "Neustart Kultur" des Kulturstaatsministeriums in Berlin.


Das neue Theaterschiff wird in die Saar gelassen (Foto: Chris Ignatzi)
Beim Transport nach Saarbrücken (Foto: Chris Ignatzi)

Das neue Theaterschiff wird in die Saar gelassen (Foto: Chris Ignatzi)
Das neue Theaterschiff wird in die Saar abgelassen (Foto: Chris Ignatzi)

Das neue Theaterschiff wird in die Saar gelassen (Foto: Chris Ignatzi)
Geschafft! (Foto: Chris Ignatzi)

Endlich an Bord: Frank Lion, Barbara Bruhn (Foto: Chris Ignatzi)
Endlich an Bord: Frank Lion, Barbara Bruhn (Foto: Chris Ignatzi)


GuMo-Mobil: Neue Freiluftbühne auf der Saar
Audio [SR 3, Simin Sadeghi, 26.02.2021, Länge: 07:02 Min.]
GuMo-Mobil: Neue Freiluftbühne auf der Saar
Auch SR-Reporterin Simin Sadeghi ist mit dem Gumo-Mobil ans Saarufer gefahren.



Mehr zum Thema im Archiv:

Dank Förderprogramm "Neustart Kultur"
Ein Schiff wird kommen
Frank Lion, der Chef des Saarbrücker Theaterschiffs "Maria-Helena", hat eine zweite flusstaugliche Spielstätte gekauft. Das 17-Meter-Schiff soll per Schwertransport nach Saarbrücken geliefert und am 26. Februar zu Wasser gelassen werden.


Mehr zum Programm "Neustart Kultur":

Bundesprogramm "Neustart Kultur"
Fördergelder für Saarbrückens Eventbranche
Ein mit zwei Milliarden Euro gefüllter Fördertopf namens "Neustart Kultur" soll den Kulturschaffenden deutschlandweit unter die Arme greifen. Auch in Saarbrücken profitieren einige Event-Locations von den Zuschüssen - zum Beispiel die Garage, das "Baker Street" und die Agentur "Friends Event".


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 26.02.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt das neue Theaterschiff bei seiner Wasserung am Saarufer in Saarbrücken (Foto: Chris Ignatzi).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja