Ein Ausblick auf die Online-Berlinale 2021

Berlinale, Teil eins: das virtuelle "März-Event"

Ein Ausblick von SR-Filmjournalist Alexander Soyez

Onlinefassung: Rick Reitler   24.02.2021 | 07:10 Uhr

1. bis 5. März 2021
Internationale Filmfestspiele Berlin - Teil eins

Am Montag, 1. März, startet die 71. Berlinale, besser gesagt: Teil eins, im Arbeitsjargon der Macher "das März-Event". Fünf Tage lang - und zwar ausschließlich online - geht das Branchentreffen über die Bühne. Inklusive des Wettbewerbs um den Goldenen Bären. Der soll am 5. März vergeben werden.

Teil zwei im Juni 2021

Teil zwei soll dann im Juni stattfinden - dann wie gewohnt mit echtem Publikum in echten Kinosälen, mit rotem Teppich und prominenten Gästen. Wenn die Corona-Politik es zulässt. SR-Filmjournalist Alexander Soyez hat mit dem künstlerischen Direktor der Berlinale, Carlo Chatrian, über den Stand der Planungen gesprochen.


Ein Thema u. a. in der Sendung "Der Morgen" vom 24.02.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt Rohlinge der Berlinale-Bären, der Trophäe der Internationalen Filmfestspiele von Berlin (Foto: picture alliance/dpa | Christoph Soeder).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja