Weltkulturerbe Völklinger Hütte setzt auf Purismus und ein "Future Lab"

Beil setzt auf Purismus und ein "Future Lab"

Ein Gespräch mit Dr. Ralf Beil, dem Generaldirektor des Weltkulturerbes Völklinger Hütte, über seine Pläne für das Jahr 2021

Barbara Renno. Onlinefassung: Rick Reitler   11.02.2021 | 15:00 Uhr

Nach den Plänen von Dr. Ralf Beil, des neuen Generaldirektors des Weltkulturerbes Völklinger Hütte, soll 2021 richtig durchgestartet werden - u. a. mit einem Zukunftslabor. Er werde den riesigen Gebäudekomplex mit seinen vielen Hallen puristischer im Sinne der Industriekultur gestalten, so Beil im SR-Interview.

Der Generaldirektor der Völklinger Hütte, Dr. Ralf Beil (Foto: SR)
Dr. Ralf Beil

Seit neun Monaten ist Dr. Ralf Beil, der Generaldirektor des Weltlkulturerbes Völklinger Hütte, nun im Amt. Jetzt hat er seine ersten eigenverantwortlichen Pläne für das Jahr 2021 veröffentlicht.

Wie gewohnt soll es Fotoausstellungen, aber auch neue Elemente wie ein Zukunftslabor gaben. Außerdem will er den riesigen Gebäudekomplex mit seinen vielen Hallen im Sinne der Industriekultur noch puristischer gestalten, wie SR-Kulturredakteurin Barbara Renno bei ihrem Gespräch mit Beil erfahren hat.

Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Rathausstraße 75-79
66333 Völklingen


Ein Thema u. a. in der Sendung "Der Nachmittag" am 11.02.2021 und am 12.02.2021 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja