"The Kid oder Die Geburtststunde eines Film-Genies vor 100 Jahren"

"The Kid oder Die Geburtsstunde eines Film-Genies vor 100 Jahren"

Regie, Drehbuch und Produktion: Charles Chaplin

mit Informationen von Sky Nonhoff   15.01.2021 | 13:45 Uhr

Vor rund hundert Jahren gelangte ein Narr zur wahren Narrenfreiheit: Charles Chaplin - bereits ein Weltstar - war in seinem neusten Film gelungen, was niemand zuvor erreicht hatte. Mit seinem eigenen Filmstudio kontrollierte er Regie, Drehbuch und Produktion - und spielte auch noch die Hauptrolle.

"Ich bin bekannter als Gott", hat er einmal gesagt, und womöglich lag er damit nicht mal falsch. Charlie Chaplin war die erste wahre Ikone des amerikanischen Kinos, der erste internationale Superstar Hollywoods und der erste Filmemacher, der komplette Kontrolle über seine Werke hatte. Und genau diese Freiheit nutzte er auch: mit einer revolutionären Komödie, die das Kino neu definierte.

Vor rund 100 Jahren, am 16. Januar 1921, wurde "The Kid" (Der Vagabund und das Kind) erstmals aufgeführt. Sky Nonhoff über ein Genie vor und hinter der Kamera – und einen Film, der seiner Zeit weit voraus war.


Ein Thema u.a. in der Sendung "Canapé - das entspannte Kulturmagazin" vom 10.01.2021 und in "Der Nachmittag" vom 15.01.2021 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja