"Die wunderbare Reise der Selma Lagerlöf"

"Die wunderbare Reise der Selma Lagerlöf"

Tipp: Filmisches Porträt bei ARTE

mit Informationen von Michael Meyer   19.12.2020 | 12:20 Uhr

Wer an berühmte schwedische Schriftstellerinnen denkt, dem kommt als erstes wohl Astrid Lindgren in den Sinn. Doch bereits Jahrzehnte vor Astrid Lindgren wurde eine andere Schriftstellerin weltberühmt: Selma Lagerlöf. ARTE widmet ihr nun ein liebevolles Porträt.

Sie war die erste Literaturnobelpreisträgerin der Welt und sie beschrieb in "Nils Holgerssons wunderbare Reise durch Schweden" erstmals  "Schweden von oben" zu einer Zeit, als es kaum Flugzeuge gab. Überdies war Selma Lagerlöf, geboren 1858 auf Gut Mårbacka in der Mitte Schwedens, eine der ersten Bestsellerautorinnen der Welt.

Doku-Tipp:

"Die wunderbare Reise der Selma Lagerlöf"
ARTE, Samstag, 19.12.2020,
um 21.05 Uhr
oder in der ARTE-Mediathek bis 18.03.2021

ARTE widmet der Autroin nun ein filmisches Porträt. Der Film "Die wunderbare Reise der Selma Lagerlöf" erzählt das Leben dieser außergewöhnlichen Schriftstellerin, die so modern war wie kaum eine Frau vor ihr in Schweden. Er zeigt Ausschnitte aus der berühmten Zeichentrickserie mit Nils Holgersson und anderen Verfilmungen ihrer 31 Romane, und Archivbilder, auf denen Selma Lagerlöf selbst zu sehen ist. Und zu hören, denn als moderne Frau nutzte sie auch die neuen Medien Radio und Fernsehen.  Die Zitate aus ihren Büchern liest die Schauspielerin Hanna Schygulla.

Ein Thema u.a. in der Sendung "Der lange Samstag" vom 19.12.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja