Der Pate III: ein Angebot, das man nicht ablehnen kann?

Ein Angebot, das man nicht ablehnen kann?

Ein Beitrag über die Neufassung von "Der Pate III" von Francis Ford Coppola

Katarina Wilhelm   10.12.2020 | 06:55 Uhr

Meisterregisseur Francis Ford Coppola hat 30 Jahre nach Kinostart eine Neufassung des dritten Teils seines Mafia-Epos "Der Pate" herausgebracht - für das Heimkino. Katharina Wilhelm über ein Angebot, das man nicht ablehnen kann.

Es gibt so Schlüsselreize, mit denen kann man Cineasten sofort in höchste Alarmbereitschaft versetzen: das sind zum Beispiel die Begriffe "Director's Cut" und "bisher unveröffentlichte Szenen". Beides trifft zu für die neue Version des dritten Teils des Mafia-Epos "Der Pate" von Francis Ford Coppola.

Bluray für das Heimkino

30 Jahre nach Kinostart erscheint eine Neufassung für das Heimkino. Coppola hat den Film so umgeschnitten, wie er ihn, so sagt er, immer haben wollte. Katharina Wilhelm über ein Angebot, das man nicht ablehnen kann.


Mario Puzos Der Pate

Epilog: Der Tod von Michael Corleone

(Mario Puzo's The Godfather, Coda: The Death of Michael Corleone)
Director's Cut
USA 1990/2020. Länge ca. 158 Min. FSK 16
Regie: Francis Ford Coppola


Ein Thema u.a. in der Sendung "Der Morgen" vom 10.12.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt den amerikanischen Regisseur Francis Ford Coppola (Archivfoto: picture alliance/dpa/EFE/epa | J.L.Cereijido).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja