Jan Böhmermann jetzt freitags im ZDF-Hauptprogramm

Jan Böhmermann seit Freitag im ZDF-Hauptprogramm

"ZDF Magazin Royale"- ein Imagewechsel?

mit Informationen von Michael Meyer   08.11.2020 | 14:45 Uhr

Journalistisch fundiert und satirische Zuspitzung: Mit dem "ZDF Magazin Royale" ist Jan Böhmermann am 6. November ins Hauptprogramm des ZDF gezogen und belegt den Sendeplatz gleich nach der "heute show". Vollzieht der teils umstrittene Entertainer damit auch einen Imagewechsel?

Jan Böhmermann ist derzeit Deutschlands einflussreichster Comedian. Seine Sendung erreicht Millionen Fans - und doch ist der Entertainer nicht unumstritten. Zu spitz der Humor, zu eitel die Figur, zu selbstgefällig in der Darstellung heißt es in vielen Kritiken. Böhmermann, der schon mal als "Halb Sadist, halb Moralist" beschrieben wurde, schafft es in jedem Fall immer wieder, sich ins Gespräch zu bringen, Aktionen wie das "Schmähgedicht" gegen den türkischen Präsidenten Erdogan oder der erfundene Stinkefinger des damaligen griechischen Finanzministers Varoufakis beschäftigten sogar die Politik.

Freitagabend, 6. November ist Jan Böhmermann mit seiner Sendung nun ins ZDF- Hauptprogramm gewechselt, mit dem er so etwas wie einen Imagewechsel vollziehen will. Zum Auftakt gab es coronabedingt kein Publikum, jede Menge Wein, eine gelbe Promi-Handpuppe mit Aluhut und psychodelische Einblicke in die Welt von Verschwörungsideologien. Böhmermanns zweites Hauptthema war die zunehmend auseinander driftende Schere zwischen Arm und Reich. Ernst, fundiert und größtenteils gagfrei vorgetragen erklärte er die ungleiche Vermögensverteilung zur wahren und realen Verschwörung.

Ein Thema u.a. in der Sendung "Canapé - das entspannte Kulturmagazin" vom 08.11.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja