Friedenspreis des Deutschen Buchhandels vergeben

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels für Amartya Sen

Der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels wurde virtuell an Amartya Sen übergeben

Simone Thielmann   18.10.2020 | 15:00 Uhr

Am 18. Oktober ist in der Frankfurter Paulskirche der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verliehen worden - wie die komplette Messe auch als "Special edition". Gewonnen hat der indische Wirtschaftswissenschaftler, Philosoph und Nobelpreisträger Amartya Sen. Simone Thielmann war bei der Verleihung dabei.

Ein Thema in der Sendung "Canapé" am 18.10.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt die virtuelle Verleihung des Friedenpreises des Deutschen Buchhandels an Amartya Sen in der Frankfurter Paulskirche. (Foto: dpa/picture alliance)

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja