Festival Perspectives unterstützt Meister-Jongleur

Festival Perspectives unterstützt Meister-Jongleur

Ein Beitrag über den Jongleur Kolja Huneck in seiner Künstlerresidenz St. Arnual

Lena Schmidtke. Onlinefassung: Rick Reitler   14.10.2020 | 14:45 Uhr

Das Theaterfestival Perspectives hat eine gängige Praxis aus Frankreich aufgegriffen und dem Jongleur Kolja Huneck rund zehn Tage lang eine Gratis-Künstlerresidenz" zur Verfügung gestellt. Er hat damit Zeit und Raum, um an seiner Show "CM_30" zu arbeiten, die er im April 2021 uraufführen will. SR-Reporterin Lena Schmidtke hat Huneck in seinem Proberaum im Stadtteil St. Arnual besucht.

Mehr zum Thema:

Video [aktueller bericht, 12.10.2020, Länge: 3:04 Min.]
Kolja Huneck probt fürs Festival Perspectives in St. Arnual
Das Festival Perspectives fiel dieses Jahr coronabedingt aus. Jetzt meldet es sich zurück und präsentiert den Zirkuskünstler Kolja Huneck. Der ist als Künstler in Residence zehn Tage lang beim Festival zu Gast und probt dort sein neues Stück CM30 in der Kettenfabrik in St. Arnual. Dabei geht es um die Farbenlehre von Johann Wolfgang von Goethe.


Ein Thema u. a. in der Sendung "Der Nachmittag" vom 14.10.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Symbolbild ganz oben zeigt den Zirkuskünstler Kolja Huneck bei einer Probe in seiner Künstlerresidenz in St. Arnual (Foto: Lena Schmidtke).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja