Sparte IV: "Gespräch mit einer Stripperin"

"Gespräch mit einer Stripperin"

Ein Interview mit SR-Reporterin Sally-Charell Delin über die Uraufführung des Zwei-Personen-Stück "Gespräch mit einer Stripperin" von Jakob Nolte in der Sparte IV des Saarländischen Staatstheaters

Kai Schmieding. Onlinefassung: Rick Reitler   05.10.2020 | 08:15 Uhr

In dem Zwei-Personen-Dialog "Gespräch mit einer Stripperin" von Jakob Nolte entblößen ein Tierpfleger und eine Striptease-Tänzerin allmählich ihre innersten Gefühle und Erfahrungen. SR-Reporterin Sally-Charell Delin war bei der Uraufführung am 2. Oktober dabei.

Am Freitag, 2. Oktober, wurde in der Sparte IV des Saarländischen Staatstheaters Jakob Noltes Stück "Gespräch mit einer Stripperin" uraufgeführt.

Entblößend

In dem Zwei-Personen-Dialog entblößen ein Tierpfleger (Fabian Gröver) und eine Striptease-Tänzerin (Christiane Motter) "vor allem nach und nach auch ihre innersten Gefühle und Erfahrungen voreinander", erläutert SR-Reporterin Sally-Charell Delin den Handlungsverlauf im Gespräch mit SR-Moderator Kai Schmieding.

Ist ein Verständnis der Welt möglich?

Es gehe in dem Stück vor allem um "ein Experimentieren mit den Worten und ihren Assoziationen"; das Ganze sei "ein Experiment mit der Art und Weise, wie eine andere Person zu verstehen ist und ob ein Verständnis der Welt überhaupt etwas ist, das man erreichen kann im Leben", so Delin.

Szene aus "Gespräche mit einer Stripperin" in der Sparte 4 des Saarländischen Staatstheaters: Fabian Gröver, Christiane Motter (Foto: SST/Martin Kaufhold)
Szene aus "Gespräche mit einer Stripperin" in der Sparte 4 des Saarländischen Staatstheaters: Fabian Gröver, Christiane Motter (Foto: SST/Martin Kaufhold)


Gespräch mit einer Stripperin

Buch: Jakob Nolte
Inszenierung: Miriam Lustig

Ort: Saarländisches Staatstheater, Sparte IV, Eisenbahnstraße, Saarbrücken

Weitere Vorstellungen:

Mittwoch, 7. Oktober, 20:00 Uhr - Ausverkauft
Samstag, 10. Oktober, 20:00 Uhr - Restkarten an der Vorverkaufskasse (Fon: 0681 / 3092-486)
Sonntag, 18. Oktober, 20:00 Uhr - Ausverkauft
Samstag, 24. Oktober, 20:00 Uhr - Ausverkauft
Sonntag, 25. Oktober, 20:00 Uhr - Restkarten an der Vorverkaufskasse
Donnerstag, 05. November, 20:00 Uhr

Besetzung: Christiane Motter, Fabian Gröver

Weitere Informationen unter:

https://www.staatstheater.saarland/stuecke/musiktheater/detail/gespraech-mit-einer-stripperin


Szene aus "Gespräche mit einer Stripperin" in der Sparte 4 des Saarländischen Staatstheaters (Foto: SST/Martin Kaufhold)
Szene aus "Gespräche mit einer Stripperin" in der Sparte 4 des Saarländischen Staatstheaters: Fabian Gröver, Christiane Motter (Foto: SST/Martin Kaufhold)


Theater in Corona-Zeiten

Die neue Spielzeit am Saarländischen Staatstheater (SST) beginnt in diesem Jahr unter besonderen Vorzeichen. Nach einem halben Jahr Corona-Pause heißt es aber seit Anfang September endlich wieder Bühne frei. Maskenpflicht, Abstandsregeln und Platzanweiser sorgen dafür, dass ein Theaterbesuch wieder möglich ist. Rechtzeitig Karten besorgen ist angesichts der geringen Kapazitäten im Saal sinnvoll. Manchmal gibt es aber auch an der Abendkasse spontan noch Restkarten.

Ein Thema u. a. in der Sendung "Der Morgen" vom 05.10.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Foto ganz oben zeigt eine Szene aus "Gespräche mit einer Stripperin" in der Sparte 4 des Saarländischen Staatstheaters: Fabian Gröver, Christiane Motter (Foto: SST/Martin Kaufhold).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja