Im Kino: "Jean Seberg – Against all Enemies"

"Jean Seberg – Against all Enemies"

Eine Rezension des aktuellen Films von Benedict Andrews

Alexander Soyez. Onlinefassung: Rick Reitler   17.09.2020 | 07:25 Uhr

Ihr politisches Engagement für die Black-Panther-Bewegung stieß nicht überall auf Verständnis - und so wurde die amerikanische Schauspielerin Jean Seberg zum FBI-Fall. SR-Kinoexperte Alexander Soyez hat sich die Filmbiografie mit Kristen Stewart in der Titelrolle angesehen.

Jean-Luc Godards Nouvell-Vague-Klassiker "À Bout de Souffle" ("Außer Atem") machte die amerikanische Schauspielerin Jean Seberg Ende der 1950er Jahre weltberühmt. Ihr politisches Engagement für die Black-Panther-Bewegung stieß allerdings nicht überall auf Verständnis - Seberg wurde zum FBI-Fall. Die Umstände ihres frühen Todes mit nur 40 Jahren im Jahr 1979 wurden bis heute nicht umfassend geklärt.

Spannende Star- und Frauengeschichte

Nun ist ihr Leben mit "Jean Seberg – Against all Enemies" von Benedict Andrews verfilmt worden. Kristen Stewart in der Titelrolle ist für SR-Kinoexperte Alexander Soyez eine passende Wahl: "Nicht, weil sie ihr so ähnlich sieht, sondern weil sie wie Seberg immer wieder auch mit der Bedeutung des Starseins ringt". Alles in allem "kein Meisterwerk, aber eine anregende und spannende Star- und Frauengeschichte", so Soyez' Urteil.

 Kristen Stewart "Jean Seberg - Against All Enemies"  (Foto: PROKINO Filmverleih/dpa-Bildfunk )
Kristen Stewart in "Jean Seberg - Against All Enemies" (Foto: PROKINO Filmverleih/dpa-Bildfunk)


"Jean Seberg – Against all Enemies"

USA 2019, ca. 102 Min. FSK 12
Regie: Benedict Andrews

Darsteller: Kristen Stewart, Anthony Mackie, Jack O'Connell u. v. a.

Deutschlandstart: 17. September 2020

Der Film wird in der Region beispielsweise in der Camara Zwo in Saarbrücken gezeigt - um 18.15 Uhr und 20.30 Uhr in der sychronisierten Version. Als Original mit Untertitel um 20.30 Uhr.


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 17.09.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt Kristen Stewart in einer Filmszene (Foto: PROKINO Filmverleih/dpa).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja