Auftakt der St. Ingberter Pfanne: Viel Jubel und ein unerwarteter Abbruch

Viel Jubel und ein unerwarteter Abbruch

Auftaktabend der St. Ingberter Pfanne

mit Informationen von Christian Ignatzi   06.09.2020 | 12:07 Uhr

In St. Ingbert ist am 5. September die 35. Ausgabe der St. Ingberter Pfanne eröffnet worden - in diesem Jahr unter ganz besonderen Voraussetzungen. Coronabedingt musste man in die "Alte Schmelz" ausweichen. Umjubelt begonnen, fand die Veranstaltung jedoch ein jähes Ende.

350 Gäste fanden am Samstagabend beim Auftakt der St. Ingberter Pfanne in der Alten Schmelz Platz. Dorthin hatte man die Veranstaltung verlegt, damit sie auch in Corona-Zeiten stattfinden kann. So war das Thema auch an diesem Abend allgegenwärtig: Abstand zwischen den Stühlen der Besucher, Einlasskontrollen und ausgefüllte Formulare. Doch etwas anderes als das Corona-Virus sollte an diesem Abend für einen Schreckmoment sorgen.

Endlich wieder Bühne frei

Es war im Vorfeld keine Selbstverständlichkeit, dass das Kabarettfestival als Großveranstaltung in diesem Jahr stattfinden konnte. Das Hygienekonzept mit dem Ortswechsel zur Alten Schmelz hatte es möglich gemacht - auch zur Freude von Moderator Philipp Scharrenberg. Endlich könne man nun wieder auf der Bühne stehen.

Scharfzüngige Geschichten aus dem Leben

 (Foto: Pressefoto)
C. Heiland

Musikkabarettist C. Heiland eröffnete dann den Wettbewerb mit seinem Programm "Hoffnung für Abgehängte". Darin mimte er den Psychologen und Leiter einer Selbsthilfegruppe, der in einem Zehn-Punkte-Programm sein Publikum wieder in die richtigen Bahnen lenkt - musikalisch untermalt mit scharfzüngigen Geschichten aus dem Leben.

"Ich kann das Thema Corona nicht auslassen"

Katalyn Hühnerfeld (Foto: Pressefoto)
Katalyn Hühnerfeld

Die Kabarettistin Katalyn Hühnerfeld machte dann Corona selbst zum Thema und verwob Aktuelles geschickt mit ihrem Programm "Krone der SchRöpfung". Sie startete ihren Auftritt mit einer Schimpftirade auf das Corona-Virus und auf die Scheinheiligkeiten unseres Lebenswandels, ehe sie in einer Pantomimen-Nummer das Virus auf ihre ganz eigene und komische Art und Weise karikierte.

Unerwarteter Abbruch

Christoph Engels (Foto: Pressefoto)
Christoph Engels

Den dritten Auftritt des Auftaktabends hatte der Comedy-Artist Christoph Engels. Der musste seine Vorführung allerdings schon nach wenigen Minuten abbrechen, als er sich beim Jonglieren mit Kettensägen an der Hand verletzte.

Trotz dieser Schrecksekunde und des unerwartet frühen Endes des Kabarettabends war das Publikum zufrieden mit der Veranstaltung.


Ein Thema in der Sendung "Canapé" vom 06.09.2020 auf SR 2 KulturRadio und in der Sendung "Region am Sonntag" auf SR 3 Saarlandwelle.


Das diesjährige Programm

Kleinkunstwettbewerb trotzt Corona
Programm der St. Ingberter Pfanne 2020
Die Organisation der diesjährigen St. Ingberter Pfanne stand wegen der Corona-Pandemie unter keinem guten Stern. Dennoch hat die Jury eine Auswahl aus zwölf Auftritten von Künstlerinnen und Künstlern getroffen. Vom 5. bis 11. September wetteifern sie um den begehrten Kleinkunstpreis.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja