Reisen im Film (2/2): Forscher, Entdecker und Expeditionen

Forscher, Entdecker und Expeditionen

Teil 2 der Miniserie von Siegfried Tesche auf SR 2 KulturRadio

Siegfried Tesche   16.08.2020 | 13:40 Uhr

Kinokenner Siegfried Tesche hat sich für den zweiten Teil seiner kleinen Reise durch die Filmgeschichte nach Pionieren und ihren kuriosen Expeditionen umgesehen - von tollkühnen Männern in fliegenden Kisten bis zur Mondmission von Apollo 13.

Die Reisesaison 2020 ist anders als jemals zuvor. Die einen fahren auf Nummer sicher, bleiben zuhause oder erkunden nur die nähere Umgebung. Die anderen tragen Mund- und Nasenschutz und steigen in Bahn oder Flugzeug. Die ganz Mutigen gehen sogar Risiken ein. Das machen Kinohelden zumeist auch. Auch wenn es bei denen fast immer ein Happy-End gibt.

Pioniere als Filmhelden

Siegfried Tesche hat sich für den zweiten Teil seiner kleinen Reise durch die Filmgeschichte nach Pionieren und ihren kuriosen Expeditionen umgesehen - von tollkühnen Männern in fliegenden Kisten bis zur Mondmission von Apollo 13.

Teil 1:

Reisen im Film (1)
"Ich bin dann mal weg"
Kinokenner Siegfried Tesche hat sich in der Filmgeschichte auch nach unterschiedlichen Reisetypen umgesehen - von der Hexe im fliegenden Bett bis zum Pilgerwanderungsfilm nach Erlebnissen eines bekannten deutschen Entertainers.


Ein Thema in der Sendung "Canapé - das entspannte Kulturmagazin" vom 16.08.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt (v.l.): Bill Paxton als Fred Haise, Tom Hanks als Jim Lovell und Kevin Bacon als Jack Swigert. Der Film "Apollo 13" des Regisseurs Ron Howard zeichnet die dramatische Rettungsaktion der im Weltraum havarierten Astronauten akribisch nach, deren geplante Mission zum Mond 1970 nach einer Explosion in den Sauerstofftanks fast zur Katastrophe geworden wäre (Foto: dpa / picture alliance / UIP).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja