Saar100: Wie die Perspectives du théâtre entstanden

Wie die Perspectives du théâtre entstanden

Ein Beitrag zur Reihe Saar100 - Geschichten von der Saar

Sven Rech   14.08.2020 | 14:45 Uhr

SR-Reporter Sven Rech beschäftigt sich zum 100. "Geburtstag" des Saarlandes immer wieder ausführlich mit unserem "Saarhundert". Oft weiß man ja gar nicht mehr, wie manche Dinge einmal angefangen haben. Die Perspectives du theatre zum Beispiel, das einzige französischsprachige Theaterfestival Deutschlands, verdankt seine Existenz einem urdeutschen Kulturevent: dem Karneval. Genauer: Dem Saarbrücker PreMaBüBa.

Archivbild: Eine Bühnenshow des Festivals Perspectives (Foto: SR Fernsehen)
Archivbild: Eine Bühnenshow des Festivals Perspectives


Hintergrund

Das Saarland wurde erst vor 100 Jahren als eigenständige Region definiert - und zwar von den Siegermächten des Ersten Weltkriegs, die dem damals wirtschaftlich sehr erfolgreichen "Saargebiet" mit seiner Montanindustrie eigene Grenzen gaben und es zunächst unter Verwaltung des Völkerbundes stellten.

Crossmedia-Projekt zu 100 Jahren Saargebiet
SR initiiert interaktives Geschichtsbuch
100 Jahre Saargebiet – dieses Jubiläum nimmt der SR zum Anlass, um ein großes, interaktives Online-Geschichtsbuch zu bauen. Die ersten Kapitel sind seit heute im Web abrufbar. Das Besondere an dem Projekt Saar100: Das SR-Publikum kann das Geschichtsbuch mitgestalten.


Ein Thema u. a. in der Sendung "Der Nachmittag" vom 14.08.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Symbolbild ganz oben zeigt feiernde Menschen auf dem PreMaBüBa 2019 (Archivbild: SR Fernsehen).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja