Hochbunker-Fotografien in der Modernen Galerie

Hochbunker-Fotografien von Boris Becker

Ein Beitrag über die aktuelle Fotokunst-Ausstellung in der Modernen Galerie des Saarlandmuseums

Barbara Renno. Onlinefassung: Rick Reitler   17.07.2020 | 06:50 Uhr

Die Moderne Galerie des Saarlandmuseums in der Saarbrücker Bismarckstraße zeigt ab Samstag, 18. Juli, drei Monate lang den ersten Teil einer Wechsel-Ausstellung mit "Photographien von Architekturen und Artefakten" des Fotokünstlers Boris Becker. Die großformatigen Bilder drehen sich um das Thema Hochbunker. Wie diese - auf Anhieb nicht immer besonders ästhetischen - Bauten in Szene gesetzt werden, hat sich SR-Kulturredakteurin Barbara Renno bereits angeschaut.

Hochbunker

"Photographien von Architekturen und Artefakten"

Eine Wechsel-Ausstellung in zwei Teilen mit Fotoarbeiten von Boris Becker

1. Teil: 18. Juli bis 18. Oktober 2020
2. Teil.: 27. Oktober 2020 bis 31. Januar 201

Saarlandmuseum
Moderne Galerie

Bismarckstraße 11-15
66111 Saarbrücken


Video [aktueller bericht, 16.07.2020, Länge: 3:31 Min.]
Ausstellung „Hochbunker“ ab 18. Juli im Saarlandmuseum
Die meisten Hochbunker in Deutschland wurden im Zweiten Weltkrieg zum Schutz der Bevölkerung gebaut. Der Kölner Fotokünstler Boris Becker hat bildlich festgehalten, dass sie als Relikte des Krieges stets die Brücke in die Vergangenheit schlagen. Seine Bilder aus den 80er Jahren sind ab Samstag im Saarlandmuseum zu sehen.

Der Fotokünstler Boris Becker (Foto: SR Fernsehen)
Der Fotokünstler Boris Becker


Ein Thema u. a. in der Sendung "Der Nachmittag" vom 16.07.2020 und in "Der Morgen" vom 17.07.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja