Neu im Kino: Berlin Alexanderplatz

"Berlin Alexanderplatz"

Ein Film von Burhan Qurbani

Siegfried Tesche. Onlinefassung: Rick Reitler   16.07.2020 | 08:45 Uhr

Im Jahr 1929 erschien Alfred Döblins Großstadtroman "Berlin Alexanderplatz", die Geschichte des Arbeiters Franz Biberkopf, der aus der Haft kommt und versucht, sich in den Alltag zurück zu kämpfen. Der Deutsch-Afghane Burhan Qurbani hat im Februar auf der Berlinale eine neue Interpretation des Stoffes vorgelegt, die in unseren Tagen spielt. SR-Kinoexperte Siegfried Tesche hat den mehr als dreistündigen Film bereits gesehen.

Berlin Alexanderplatz

Deutschland/Niederlande 2018 - 2020, ca. 183 Min.
Regie: Burhan Qurbani
Darsteller: Welket Bungué, Jella Haase, Annabelle Mandeng, Albrecht Schuch, Joachim Król u. a.

Deutschlandstart: 16. Juli 2020

Der Film ist im Saarland u. a. im Filmhaus Saarbrücken zu sehen.


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 16.07.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Foto ganz oben zeigt Annabelle Mandeng als Eva und Welket Bungué als Francis in einer Szene des Films "Berlin Alexanderplatz" (undatierte Filmszene). Der Film kommt am 16.07.2020 in die deutschen Kinos (Foto: Entertainment One/dpa).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja